Telekom kündigt Kunden wegen All-IP-Umstellung

166
61
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Telekom versuchte vergeblich, viele Kunden wegen der All-IP-Umstellung zu einer Vertragsumstellung zu bewegen. Nun mussten die gekündigt werden.

Anzeige

Ende 2018 werden nach den Plänen der Telekom ihre Netze auf All-IP basieren. Das bedeutet, dass Telefonie, Daten, Fernsehen usw. über das Internet laufen wird. Klassische Telefonanschlüsse mit extra Leitung wird es dann nicht mehr geben. Dank diesem Vorgehen kann der Konzern alle Dienste zentral verwalten. 

Damit die Kunden mit einem PSTN/ISDN-Anschluss weiterhin Telekom-Leistungen nutzen können, müssen die Verträge im Zuge der IP-Migration umgestellt werden. Das hängt mit dem veränderten Leistungsspektrum zusammen. Nun scheint es aber viele Kunden zu geben, die ihren alten Telefonanschluss unbedingt behalten wollen. Diese reagierten nämlich nicht auf zahlreiche Kontaktversuche seitens der Telekom. So kam es im zweiten Quartal 2017 zur Kündigung von mehr als 20.000 Kunden seitens des Konzerns.
 
So erklärte Telekom-Finanzchef Thomas Dannenfeldt am 3. August 2017 innerhalb der Bekanntgabe der Quartalsergebnisse: „Zwar ist das Wachstum bei den Breitband-Anschlüssen scheinbar rückläufig. Dies ist aber ausschließlich auf die Umstellung auf IP zurückzuführen. Die Quartalszahl beinhaltet eine hohe Zahl sogenannter harter Migrationen.“ Unter „harter Migration“ versteht die Telekom, den Vertrag kündigen zu müssen. [tk]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

166 Kommentare im Forum

  1. Bin ebenfalls von einer Zwangskündigung betroffen. Durch den ISDN-Wegfall hat die Telekom für mich ihren USP verloren. Daher muss ich die höheren Preise auch nicht mehr zahlen. Werde wechseln, schwanke noch zwischen 3 Alternativanbietern. Habe aber noch bis Oktober Zeit.
  2. Hallo zusammen! Ich bedauere natürlich sehr, dass du uns verlassen möchtest. Tarifliche Umstellungen können natürlich immer nur nach Absprache mit dem Vertragspartner gemacht werden. Wenn du über die Möglichkeiten doch nochmals sprechen möchtest, erreichst du uns via Kontaktformular: https://www.telekom.de/kontakt/e-mail-kontakt/telekom-hilft-team Ich wünsche einen schönen Nachmittag. Viele Grüße Natalie P. von Telekom hilft
  3. Eine technische Frage: kann die Wandlung analog <-> digital denn nicht erst in der Vermittlungsstelle erfolgen? Der Kunde wäre davon ja nicht direkt betroffen.
Alle Kommentare 166 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum