Telekom wechselt Führungsspitze (Update)

0
19
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Bonn – Kai-Uwe Ricke hat sein Amt mit Wirkung zum 13. November 2006 niedergelegt – René Obermann übernimmt nun dessen Position als Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Telekom AG.

Wie das Telekommunikationsunternehmen am Sonntagabend mitteilte, fand der Rücktritt „im Interesse des Unternehmens“ und im Einvernehmen mit dem Präsidium des Aufsichtsrates statt. Der Aufsichtsrat benannte nun offiziell den 43-jährigen René Obermann zu dessen Nachfolger.

Der Vertrag mit Ricke wäre regulär im November 2007 ausgelaufen. Seit November 2002 ist René Obermann, geboren im März 1963 in Düsseldorf, Vorstand T-Mobile der Deutschen Telekom AG und seit Dezember 2002 gleichzeitig Vorstandsvorsitzender der T-Mobile International AG und Co. KG. Dort war er zuvor seit Juni 2001 Vorstand European Operations and Group Synergies.
 
Kai-Uwe Ricke hatte sein Amt am 15. November 2002 angetreten. In seine Zeit fielen nicht nur die deutliche Entschuldung, sondern zum Beispiel auch die Internationalisierung besonders in Osteuropa und den USA, die T-Online-Verschmelzung und die Entwicklung des deutschen Breitbandmarktes. Ricke war wiederholt wegen seines massiven Personalabbaus kritisiert worden. Zudem verzeichnete die Telekom einen starken Kundenrückgang und auch der Aktienkurs kam trotz Konzernumbaus nicht in Fahrt. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert