Thomson will SM Electronic übernehmen

0
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der französische Unterhaltungselektronik-Konzern Thomson will mehrheitlich den scheinbar angeschlagenen Set-Top-Boxen-Hersteller SM Electronic übernehmen.

Dieser Erwerb wurde am 20. Juni beim Bundeskartellamt angemeldet (Aktenzeichen B7-112/05) und am 8. Juli genehmigt, berichtet der Branchendienst DIGITAL INSIDER. Die SM Electronic Holding GmbH aus dem Hamburger Vorort Stapelfeld ist in der Branche bekannt für ihre low-cost Digitalreceiver aus Fernort, die unter der Marke Skymaster über Bau- und Großflächenmärkte verkauft wurden.
 
Nach Informationen von DIGITAL INSIDER will der bisherige Mehrheitsgesellschafter, der Venture Capitalist 3i, aussteigen. Ein SM-Mitarbeiter wollte die DI-Informationen weder bestätigen noch dementieren: „Ja, hier laufen Gespräche“ war aus der Unternehmenszentrale zu hören. Auch Thomson hält sich bedeckt. Dies sei „ein Vorgang der noch nicht final abgeschlossen ist, Thomson hätte ein Angebot abgegeben“, teilte DI ein Mitarbeiter des Unternehmens mit. Die finale Entscheidung würde dazu in Paris getroffen. [fp]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert