Tim Cook: VR hat weniger Potential als Augmented Reality

0
6
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

„Pokemon Go“ hat das Thema Augmented Reality wieder in den Fokus der Tech-Branche gerückt. Apple-Chef Tim Cook zufolge ist die Technologie vielversprechender als der große Bruder VR.

Apple-CEO Tim Cook sieht großes Potential in Augmented Reality – der Erweiterung der Realität durch digitale Anwendung, wie es beispielsweise „Pokemon Go“ macht. In einem Interview mit „ABC News“ sprach er über seinen Blick auf Augmented Reality und Virtual Reality. Beide Technologien seien unglaublich interessant, konstatierte Cook. Jedoch sei Augmented Reality die größere der beiden Technologien, und das wahrscheinlich mit großem Abstand.

Die Verschmelzung von Realität und Virtualität bei Augmentet Reality lasse eine stärkere Präsenz des Users zu, die auch Raum zur Interaktion mit anderen Menschen lasse. Virtual Reality reiße den Nutzer hingegen aus der Situation heraus. Für die kommerzielle Nutzung sei Augmented Reality deswegen deutlich interessanter und biete ein größeres Potential als Virtual Reality. Cook sieht die Vorteile von VR vor allem in den Bereichen Bildung und Gaming. [hjv]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum