Tod auf Raten: EinsPlus & ZDFkultur warten auf ihr Ende

63
19
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Bereits letzten Herbst hat die Politik das Ende von EinsPlus und ZDFkultur abgenickt. Die Digitalsender müssen für den Jugendkanal weichen. Doch wann die Sender nun tatsächlich eingestellt werden, ist immer noch offen.

Die Entscheidung ist längst gefallen: Bereits Mitte Oktober nickten die Ministerpräsidenten der Länder den Plan ab, die beiden öffentlich-rechtlichen Spartensender EinsPlus und ZDFkultur einzustellen. Während das ZDF solche Pläne aus Kostengründen bereits seit dem Frühjahr 2013 hegt, folgte die ARD erst im vergangenen Jahr, als die Pläne für einen gemeinsamen Jugendkanal konkreter wurden. Nun sollen beide Sender dem neuen jungen Angebot weichen, die Politik hat dem Vorhaben vor über einem halben Jahr ihren Segen gegeben, doch passiert ist bisher nichts.

ZDFkultur und EinsPlus sind nach wie vor auf Sendung – und das wird wohl auch noch eine ganze Weile so bleiben. Denn einen konkreten Termin, wann der Stecker gezogen wird und die Kanäle vom Bildschirm verschwinden, gibt es nach wie vor nicht, wie die Sender auf Nachfrage von DIGITAL FERNSEHEN bestätigten.
 
Gefordert ist hier die Politik, denn sie muss festlegen, wann ZDFkultur und EinsPlus eingestellt werden. Bisher haben die Ministerpräsidenten aber lediglich verkündet, dass es passiert, aber nicht wann. Im Juni werden die Länderchefs das nächste Mal zusammenkommen, ob dabei aber auch das Ende von ZDFkultur und EinsPlus auf der Agenda steht, ist bisher nicht bekannt. Andernfalls könnte hier wohl frühestens im Herbst dann wieder mit einer Entscheidung zu rechnen sein.
 
Fest steht dagegen, dass die Abschaltung der Digitalkanäle eng mit dem Start des neuen Jugendkanals zusammenhängt, der im Sommer 2016 on Air gehen soll. Ob auch ZDFkultur und EinsPlus diesen Moment miterleben werden und quasi eine direkte Ablösung stattfinden wird, bleibt abzuwarten. Möglich wäre auch ein Szenario, bei dem die TV-Sender vorzeitig ihren Betrieb einstellen oder zeitweise noch parallel zum Jugendkanal senden.
 
Einen Termin festlegen müssen aber letztlich die Ministerpräsidenten. Angesichts der langen Diskussions-Phase, die durchlaufen werden musste um überhaupt zu der Entscheidung für die Einstellung der Sender zu kommen, könnte sich der Abschied von ZDFkultur und EinsPlus aber doch noch ein gutes Stück hinziehen. [fm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

63 Kommentare im Forum

  1. AW: Tod auf Raten: EinsPlus & ZDFkultur warten auf ihr Ende Bis auf ein paar Konzertmitschnitte sind die Sender wirklich nicht zu gebrauchen!
  2. AW: Tod auf Raten: EinsPlus & ZDFkultur warten auf ihr Ende Wir User im Forum können es zwar jedesmal gebetsmühlenartig wiederholen, jedoch DF bleibt seiner falschen Schreibweise weiter treu. Statt zdf.kultur, Eins Plus und die anderen Programme korrekt als Spartenkanäle zu bezeichnen, verwendet DF immer wieder den falschen Begriff Digitalkanäle oder Digitalsender. Nochmal: Digitalkanäle sind alle Sender, ob RTL, Sat.1 oder eben auch zdf.kultur. Bei den beiden Kanälen handelt es sich aber um Spartenkanäle. Bitte gebraucht doch in euren Meldungen endlich diesen richtigen Begriff!
  3. AW: Tod auf Raten: EinsPlus & ZDFkultur warten auf ihr Ende Das Programm wird hauptsächlich aus den Archiven der Sender zusammengestellt, der Personalaufwand dafür wird auch gering sein. Bleiben noch die Verbreitungskosten. Gemessen am Gesamtbudget fallen die beiden Sender nicht ins Gewicht. Zur wirklichen Eindämmung der Gebührenverschwendung ist m.E. die Zusammenlegung einzelner Landesfunkanstalten nötig.
Alle Kommentare 63 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum