Trekstor-Plagiat auf der IFA ausgestellt

3
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Lorsch/Berlin – Internationale Elektronikmessen locken nicht nur große Firmen an. Auch für Hersteller von Plagiaten sind derlei Treffen ein Tummelplatz.

Davor war auch die Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin gefeit. Wie das deutsche Hardware-Unternehmen Trekstor heute bekannt gab, sein eine Raubkopie des Design-MP3-Player „Vibez“ auf der Ausstellung gezeigt.

Entdeckt wurde das zum Verwechseln ähnliche Gerät bei einer Firma aus Hong Kong. Dabei hat die Firma wenig Cleverness bewiesen. Das nachgeahmte Logo des tragbaren Abspielgerätes wich kaum vom Original ab. Selbst die Namensbezeichnung „Tribez“ ließ keinen Zweifel an dem illegalen Produkt.
 
Wie Trekstor heute bekannt gab, sei noch während der Messe gegen die Fälschungen vorgegangen worden. „Nachdem Trekstor darauf aufmerksam gemacht wurde, dass die Plagiate in der Nachbarhalle ausgestellt waren, schritt Gil Szmigiel, der technische Leiter von Trekstor, gleich zur Tat. In Begleitung von drei Fernsehteams konfrontierte er den Hersteller mit der Produktähnlichkeit und der daraus resultierenden Tatsache, das individuelle Design und weltweit geschützte Logo kopiert zu haben.“
 
Das Unternehmen habe überrascht auf die Vorwürfe reagiert, die Geräte aber aus der Ausstellung entfernt. Allerdings wird es die deutsche Firma nicht beruhen lassen. Zunächst werde geprüft, ob der Hersteller aus Hong Kong tatsächlich existiere, damit Verletzungshandlungen geprüft werden können. Zudem ist vor dem Landgericht eine Vollstreckung beantragt worden. Darauf aufbauend, will Trekstor Schadensersatz anstreben. [ft]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: Trekstor-Plagiat auf der IFA ausgestellt Wenn ein Plagiat auftaucht, sollte man den ganzen Stand direkt schließen!
  2. AW: Trekstor-Plagiat auf der IFA ausgestellt Ich schätze mal das die Standbetreuer von dem Schwindel wirklich nichts wusten ansonsten währe es zimlich dreist und dumm. Gruß Gorcon
  3. AW: Trekstor-Plagiat auf der IFA ausgestellt Eigentlich muss man auch die z.B DVD Player für 30 € aus China Verbieten, sind auch alle ohne irgend welche Lizenz hergestellt, obwohl bei dem wes sie "Können" müssen die Hersteller mind. 15 € an Lizenzen zu bezahlen...
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum