„Trialog“: 3 Sat glänzt ab Samstag in neuem Design

9
67
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Dass die Zahl „Drei“ für den Gemeinschaftssender von ZDF, ORF und SRG eine wichtige Bedeutung hat, verrät bereits der Sendername 3 Sat. Ab dem kommenden Samstag (16. April) wird diese Bedeutung mit einem neuen On-Air-Design unterstrichen.

Anzeige

„Trialog“ lautet einer Mitteilung des Kulturkanals vom Donnerstag zufolge das Leitmotiv für die neuen Senderkennungen. Diese erzählen kurze Geschichten von Dreiklängen. So wird der „Trialog“ zwischen drei Menschen thematisiert. Beispielsweise treffen drei Generationen aufeinander oder auch Menschen aus einer Dreiecksbeziehung.
 
In einer anderen Kennung werden die Facetten des eigenen Ich im Sinne von „Me, Myself and I“ dargestellt. Diese Facetten spiegeln sich in unterschiedlichen Varianten wie dem Spagat zwischen Ballett und Streetdance bei einer Tänzerin oder einer „persönliche Mondlandung“ in der nächtlichen Innenstadt wieder.

Diese „Trialoge“ verleihen der Drei eine Lebendigkeit mit hintersinnigem Interpretationsraum, wie der Sender in seiner Mitteilung fabulierte. Es handele sich um soziale Skulpturen, nicht linear montiert und mit offenem Ende, die überraschen und zum Schmunzeln und Nachdenken anregen sollen. [js]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

9 Kommentare im Forum

  1. AW: "Trialog": 3 Sat glänzt ab Samstag in neuem Design Ich habe den Verdacht, dass Marketingleute oft und gerne Lachen -- wenn sie daran denken, das jemand für so ein Geschwurbel aus dem Slogangenerator tatsächlich hunderttausende bezahlt.
  2. AW: "Trialog": 3 Sat glänzt ab Samstag in neuem Design Trialoge....meinen die den Unsinn tatsächlich ernst ?
  3. AW: "Trialog": 3 Sat glänzt ab Samstag in neuem Design neu ist das aber nicht. trialog hat 588000 einträge bei google. man hat sich also nicht mal die mühe gemacht einen generatoren zu bemühen...
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum