Triple Play: Der Kampf um den Kunden auf der Anga Cable

1
21
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Fernsehen, Internet und Telefonie aus einer Hand – allerorten heißt das Zauberwort „Triple Play“. Das beste Modell zur Kundengewinnung diskutiert man am 28. Mai von 10.00 bis 11.30 Uhr auf der Anga Cable Convention.

Anzeige

Der sogenannte „Broadband Summit“ ist einer der Höhepunkte des Kongresses für Kabel, Breitband und Satellit, der parallel zur Messe Anga Cable vom 27. bis 29. Mai im Congress Centrum Ost der Kölner Messe stattfindet. Wie in jedem Jahr ist die internationale Runde hochkarätig besetzt.

Am Anfang der englischsprachige Veranstaltung mit dem Titel „Triple Play on every pipe: Who wins the costumer?“ steht ein Grußwort von Giuliano Berretta, CEO des Satellitenbetreibers Eutelsat. Anschließend diskutiert der italienische Top-Manager mit Klaus Thiemann, CEO von Kabel BW und Harald Rösch, CEO von Hansenet. Ergänzt wird diese Dreiergruppe durch Thomas Hintze, CEO von UPC Austria, Bob McIntyre, CTO des IPTV-Spezialisten Scientific Atlanta, Mario Mella, CTO des italienischen IPTV-Anbieters Fastweb, Duco Sickinghe, CEO von Telenet, und Hans Vanderstraeten, Vice President Europe and North CTO Cable bei Alcatel-Lucent. Die Veranstaltung wird vom Stuart Thomson, Redakteur der „Cable & Satellite Europe“, geleitet. [fkr]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Triple Play: Der Kampf um den Kunden auf der Anga Cable Hört sich bissl nach Indiana Jones an, "auf der Suche nach dem letzten Kunden"
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum