Türkische Behörden sperren auch Youtube

22
14
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Erst am Mittwoch hatte das türkische Verwaltungsgericht die von Ministerpräsident Erdogan vor einer Woche verhängte Twitter-Sperre vorläufig gestoppt. Nun machen die türkischen Behörden das Videoportal Youtube dicht.

Anzeige

Die türkische Behörden haben am Donnerstag auch die Videoplattform Youtube gesperrt. Der Schritt sei wegen der Veröffentlichung abgehörter Gespräche erfolgt, berichteten türkische Medien weiter. Youtube war für viele Nutzer zunächst nicht mehr zu erreichen.

Die Behörden hatten in der vergangenen Woche bereits denKurzmitteilungsdienst Twitter gesperrt, der in der Türkei alsEnthüllungsplattform genutzt wird. Gestern hatte türkisches Gerichtangeordnet, die Sperre müsse aufgehoben werden. In der Türkei sind amSonntag Kommunalwahlen, die als wichtiger Test für die Stimmung im Landegelten. Erdogan und seine islamisch-konservative AKP sind durchKorruptionsvorwürfe unter Druck geraten. [dpa/das]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

22 Kommentare im Forum

  1. AW: Türkische Behörden sperren auch Youtube Dann wird Erdogan wohl der einzige sein, der keinen Zugriff auf YouTube hat, weil fast alle Türken aufgrund der Twitter-Sperre VPN, Proxy usw. benutzen Sein Twitter-Account steht seit der Sperre still https://twitter.com/RT_Erdogan
  2. AW: Türkische Behörden sperren auch Youtube Warum auch nicht? Die EU ist schließlich kein bisschen besser. Webseiten, die wie ehemals kino.to illegale Kopien von urheberrechtlich geschütztem Material verbreiten, dürfen laut einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs gesperrt werden. kino.to: EU-Gericht erlaubt Sperren von "Raubkopie"-Webseiten | heise online
Alle Kommentare 22 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum