[TV Quoten] Nationalmannschaft führt das ZDF zum Quoten-Sieg

1
14
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Das ZDF ist mit dem live übertragenen Länderspiel zwischen Deutschland und Uruguay auch als Sieger im Spiel um die Zuschauer vom Platz gegangen. Gegen knapp 8 Millionen Fußball-Fans hatte am Sonntagabend der „Tatort“ keine Chance und musste sich mit Platz zwei begnügen.

Anzeige

Insgesamt 7,99 Millionen Zuschauer verfolgten am Sonntag dasFussball-Match zwischen Deutschland und Uruguay, erspielten dem ZDFeine Sehbeteiligung von 24,8 Prozent und sicherten dem Sender dieTabellenführung. Bei der ARD versammelten sich 7,31 MillionenKrimi-Freunde und brachten der neuesten Folge „Tatort: Ausgelöscht“einen Marktanteil von 22,2 Prozent und damit Platz zwei. Polit-TalkerinAnne Will erreichte zu späterer Stunde 3,95 Millionen Interessierte unddamit 14,1 Prozent des Gesamtmarktes.
 
Das Fußball-Match siegte demnach auch im Fernduell gegen das Formel-1-Rennen am Nachmittag auf RTL. Den Große Preis von Monaco verfolgten 7,24 Millionen Zuschauer und sicherten dem Kölner Privatsender 45,2 Prozent Sehbeteiligung.

Mit 3,13 Millionen Ermittlern und einer Sehbeteiligung von 9,6 Prozent bei „The Mentalist“ schaffte es der Privatsender Sat 1 um 21.15 Uhr noch ins Mittelfeld der Gesamtquoten. Die eine Stunde früher zur Primetime ausgestrahlte Folge von „Navy CIS“ wollten hingegen nur 2,81 Millionen Zuschauer sehen und machten 8,7 Prozent des Marktes aus. Als dritter Beitrag des Serien-Marathons schaffte „Hawaii Five-0“ um 22.15 noch die 2,60-Millionen-Zuschauer-Hürde und damit eine Sehbeteiligungl von 11 Prozent.
 
Fußball war auch bei der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen der stärkste TV-Magnet. 2,74 Millionen junge Fußball-Fans und damit 20,8 Prozent des relevanten Marktes jubelten zum Sieg der deutschen Mannschaft. Der „Tatort“ stand ebenfalls fest auf dem TV-Programm von 2,02 Millionen junger Kriminogen und verschafften dem Ersten eine Sehbeteiligung von 15 Prozent in der Zielgruppe.
 
Mit der neuesten Wiederholung des Gauner-Streifens „Ocean’s 13“ rund um Hollywood-Schwarm George Clooney brachte es der Privatsender Pro Sieben auf 1,95 Millionen Zuschauer und einen soliden Marktanteil von 14,8 Prozent. Im anschließend gezeigten Action-Film „Bad Boys II“ saßen noch 1,51 Millionen Fans vorm Fernseher und machten zu späterer Stunde noch 24,6 Prozent des jungen Marktes aus.
 
Konkurrent RTL setzte um 20.15 Uhr ebenfalls auf eine Wiederholung und entschied sich, kurz vor dem Kinostart des neuesten „X-Men“ Films, noch einmal den ersten Teil der Comic-Verfilmung zu zeigen. 1,53 Millionen Comic-Helden verfolgten „X-Men“, was RTL eine Sehbeteiligung von 11,4 Prozent in der werberelevanten Gruppe verschaffte. [rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. AW: [TV Quoten] Nationalmannschaft führt das ZDF zum Quoten-Sieg 2 Mio mehr als beim CL Finale.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum