[TV-Quoten] RTL-Doppelsieg und erstarkende Sat-1-Serien

0
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Quizmaster Günther Jauch hat die Montagabende weiter fest im Griff. Jauch sicherte RTL gemeinsam mit der nachfolgenden Reality-Show „Undercover Boss“ den Quotendoppelsieg – sowohl beim Gesamtpublikum als auch in der werberelevanten Zielgruppe.

Montag ist Quiztag: 6,81 Millionen Fans schalteten „Wer wird Millionär?“ und fuhren einen Marktanteil von 20,4 Prozent für den  Kölner Privatsender ein. Direkt dahinter inspizierten 5,68 Millionen Zuschauer gemeinsam mit Marcus Smola dessen Hotelkette „Best Western“. Der „Undercover Boss“ holte eine Sehbeteiligung von 17,6 Prozent. Bei den Jüngeren tauschten die RTL-Shows in der Primetime die Plätze. Mit exakt 3 Millionen 14- bis 49-Jährigen (22,4 Prozent) sicherte sich der US-Import den Tagessieg und verwies den Kollegen Jauch mit 2,33 Millionen und 17,9 Prozent Marktanteil auf Rang zwei.

Im Gesamtpublikum ergatterte der ZDF-Film „Die Minensucherin“ mit 4,44 Millionen Zuschauern den dritten Platz. Mit der öffentlich-rechtlichen Allzweckwaffe Christine Neubauer in der Hauptrolle konnte der Film im Zweiten 13,3 Prozent der Zuschauer erreichen. Zu späterer Stunde punktete der Jodie-Foster-Film „Flightplan – Ohne jede Spur“ mit 2,85 Millionen Nachtschwärmern (14,9 Prozent).
 
Hinter dem ZDF-Primetime-Film konnten sich die beiden Sat-1-Eigenproduktionen „Der letzte Bulle“ und „Danni Lowinski“ gewohnt stark auf Rang vier und fünf durchsetzen. Die Serien erreichten erneut 3,89 bzw. 3,57 Millionen Zuschauer und begeisterten 11,7 bzw. 11,2 Prozent des Gesamtpublikums. In der werberelevanten Zielgruppe holten sie zu den RTL-Spitzenreitern auf. „Der letzte Bulle“ verkürzte seinen Abstand zu Jauch auf etwa 100 000 14- bis 49-Jährige. Mit 2,21 bzw. 2,14 Millionen Jüngeren erkämpften die Serien Platz drei und vier (17,0 bzw. 16,1 Prozent).
 
Zu guter Letzt reihten sich die ARD-Dokus „Neues von den Knochen-Docs“ und „Lynn – Der Freund der Bären“ in die Top 20 ein. 3,31 bzw 3,29 Millionen Dokumentar-Liebhaber verhalfen dem Ersten zu jeweils 9,9 Prozent Marktanteil. Bei den 14- bis 49-Jährigen erfreuten sich unterdessen die Mystery-Serien „Fringe“ (1,67/12,8) und „Vampire Diaries“ (1,64/12,4) auf Pro Sieben großer Beliebtheit. Die Vox-Serien „Criminal Intent“ und „CSI: NY“ ermittelten für 1,31 bzw. 1,3 Millionen jüngere Hobby-Kriminologen (9,8 bzw. 10,0 Prozent).
 
Der Start der neuen ZDF-Soap „Herzflimmern – Die Klinik am See“ verlief am Nachmittag eher durchschnittlich: 1,48 Millionen Zuschauer (13,2 Prozent) schalteten die Auftaktfolge gegen 16.15 Uhr ein. [js]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum