TV-Quoten: Zuschauer haben Bauern ins Herz geschlossen

2
24
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Fans von „Bauer sucht Frau“ bleiben der Sendung weiterhin treu und katapultieren die Kuppelshow auch in dieser Woche auf Platz 1. Mehr Zuschauer haben sich an diesem Abend aber sicher Sat.1. und das ZDF erhofft.

Anzeige

Eine Punktlandung legte RTL erneut mit seinen verliebten Bauern hin. 7,79 Millionen Zuschauer wollten Friedrich, Philipp und Co. am Montagabend sehen – ähnlich viele wie in der Vorwoche (7,78 Millionen) – und sorgten damit für eine Sehbeteiligung von 24,4 Prozent für RTL. Auch Günther Jauch profitierte von den Landwirten. Bereits im Vorfeld der Sendung schalteten doch zahlreiche Zuschauer auf den Kölner Privatsender. So sahen auch am Montagabend 7,22 Millionen Zuschauer „Wer wird Millonär?“ (21,7 Prozent).
 
Nicht zufrieden mit dem Montagabend war sicherlich das ZDF. Der mit Heino Ferch und Barbara Auer besetzte Zweiteiler „Verschollen am Kap“ blieb bei der Premiere unter den Normalwerten des Senders. Insgesamt schalteten nur 3,96 Millionen Zuschauer ein (11,9 Prozent). Erfolgreich liefen beim Gesamtpublikum aber die beiden US-Formate „CSI: NY“ und „Criminal Intent“, die Marktanteile von 9,7 Prozent (3,23 Millionen Zuschauer) beziehungsweise Prozent (2,96 Millionen Zuschauer) einfuhren.

Unter die besten 20 des Tagesklassements schafften es zudem die ARD mit „Der Böhmerwald“. Die Dokumentation wollten 3,67 Millionen Zuschauer sehen und bescherten dem Ersten damit einen Marktanteil 11,0 von Prozent. Eine Sehbeteiligung von 9,1 Prozent sicherte sich zudem ProSieben mit „Die Echelon-Verschwörung“, die 2,98 Millionen Zuschauer sehen wollten.
 
Auch bei den jüngeren Zuschauern hieß der klare Tagessieger erneut „Bauer sucht Frau“. Die Kuppelschow mit Inka Bause schalteten 3,33 Millionen 14- bis 49-Jährige ein und sicherten RTL einen Marktanteil von 25,4 Prozent. Ebenfalls erfolgreich lief „Wer wird Millionär?“ zuvor. Mitraten bei Günther Jauch wollten 2,39 Millionen Zuschauer (18,5 Prozent).

In der werberelevanten Zielgruppe konnte aber auch der ProSieben-Thriller „Die Echelon-Verschwörung“ überzeugen. Den Film schalteten 1,96 Millionen Zuschauer ein und bescherten dem Münchner Privatsender damit eine Sehbeteiligung von 15,0 Prozent. Dahinter landete Vox mit seinen Krimiserien „CSI: NY“ und „Criminal Intent“, mit denen der Sender 1,82 Millionen (14,0 Prozent) beziehungsweise 1,70 Millionen Zuschauer (12,8 Prozent) vor die Bildschirme locken konnte.

Erneut unter die Top 20 des Tagesklassements schafften es bei den 14- bis 49-Jährigen auch“Die Geissens“, die RTL 2 mit 1,30 Millionen Zuschauern eine Sehbeteiligung von 10,0 Prozent sicherten. Davon konnte Sat.1 am Montagabend nur träumen. Die Komödie „Verliebt in die Braut“ sahen nur 0,97 Millionen Zuschauer und fuhren damit lediglich einen Marktanteil von 7,4 Prozent ein. [su]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

2 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Quoten: Zuschauer haben Bauern ins Herz geschlossen Vor allem die schwulen Bauern. Das sind die einzigen Normalen in der Sendung!!!
  2. AW: TV-Quoten: Zuschauer haben Bauern ins Herz geschlossen Auch wenn ich, mangels Free-Privat-TV Kenntnis, nichts zu der Sendung sagen kann ... mein herzlicher Dank an cineclub! Passiert recht selten, dass ich meine DF-Lektüre mit einem (fast schon herzhaften) Lachen beginne!
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum