TV-Rechte: Italienischer Fußball-Skandal weitet sich aus

9
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Fußballrechte sind ein begehrtes Gut, auch in Italien. Die Vergabe der TV-Rechte an Sky Italia und Mediaset stehen nun aber im Blickpunkt der Staatsanwaltschaft. Nun wurden die Ermittlungen auch auf Klubs und Ligaverband ausgeweitet.

Seit Sommer 2015 wird die italienische Top-Liga Serie A gemeinsam von Silvio Berlusconis Mediaset und Sky Italia im Fernsehen übertragen. Beide Unternehmen ließen sich die begehrten Übertragungsrechte 2014 dem Vernehmen nach 945 Millionen Euro kosten. Wie bereits im Mai bekannt wurde, stehen die Rechteinhaber aber im Verdacht der Wettbewerbsbehinderung und sind im Visier der italienischen Staatsanwaltschaft. Der Skandal zieht nun immer weitere Kreise.

So konzentrieren sich die Ermittlungen nicht mehr nur auf die beiden Fernseh-Unternehmen, auch die Klubs, der Ligaverband, die Kommunikationsagentur RTI und die Beraterfirma Infront erhielten Besuch von den Ermittlern, wie die italienische Tageszeitung „Corriere della Sera“ berichtete. Infront, geführt von Philippe Blatter, Neffe des momentan gesperrten Präsidenten des Fußballweltverbandes FIFA Joseph Blatter, bestätigte entsprechende Berichte zu Durchsuchungen der Büros.
 
Vorgeworfen wird den Unternehmen die Verletzung europäischer Wettbewerbsregeln. Gegen die Vereine wird ermittelt, da einige Vertreter im Rahmen der Rechtevergabe Zahlungen von Infront angenommen haben sollen. Die Ermittlungen sollen spätestens im April 2016 abgeschlossen werden. [buhl]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

9 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Rechte: Italienischer Manipulationsskandal zieht weite Kreise Ist das ne News wert? Alltag im italienischen Fußball.
  2. AW: TV-Rechte: Italienischer Manipulationsskandal zieht weite Kreise Ja ist es wert, denn dieser aufgeblasene Fußball muss auch mal platzen. Dort ist sicher nicht weniger Schmutz zu finden als bei der FIFA und anderen. Das ist alles erst die Spitze des Eisbergs und gerade beim Fußball hängt ja alles mit allem zusammen. Fair ist es nur, wenn auch hier in Deutschland der ganze Schmutz mal herausgekehrt wird, damit es wieder ein sauberer und ehrlicher bodenständiger Sport wird. Jeder der meint dass hier in Deutschland nicht alles so gut und sauber ist, wurde eines besseren belehrt. Man sollte nicht naiv sein und die Augen verschließen.
  3. AW: TV-Rechte: Italienischer Manipulationsskandal zieht weite Kreise na klar, da lernt man mal die blatter sippe kennen was, berlusconi ist involviert, das hätte ich aber nicht gedacht
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum