TV-Star Grothum: „Die Deutschen sind langweilig, spießig und doof“

0
25
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Brigitte Grothum (73) geht in einem Tele 5-Exklusiv-Interview hart mit der deutschen Mentalität ins Gericht: „Die Langeweile bei uns in der Kultur ist grandios“, sagt die bekannte Schauspielerin (‚Drei Damen vom Grill‘).

Anzeige

Grothum, die eine gute Freundin von Klaus Kinski war, erinnert sich im Tele 5-Interview an dessen legendären „Jesus Christus Erlöser“-Auftritt, der derzeit als Dokumentation im Kino zu sehen ist. Der Abend, an dem Kinski durch Zwischenrufe aus dem Publikum provoziert wurde, „hat ihn wahnsinnig gekränkt undhm letzten Endes das Genick gebrochen“, so Grothum, die 1971 in der Berliner Deutschlandhalle unter den Zuschauern war.
 
Es gebe „bestimmte Dinge, die Publikum und Presse nicht fressen. Dafür sind wir Deutschen zu spießig und zu doof. Kinski als Jesus? Das ging für die Leute nicht. In Frankreich und in Amerika wäre es möglich, nicht aber hier“, so die Wahl-Berlinerin zu Tele 5. Bei Besetzungen werde generell zuviel in Schubladen
gedacht, kritisiert Grothum: „Wenn einer mal Kommissar war, dann ist er das ein Leben lang. Da kann man sich nicht vorstellen, dass der auch mal einen Mörder spielt.“ Kinski hätte sehr darunter gelitten, „dass er mit diesen psychopathischen Figuren, die er gespielt hat, identifiziert wurde. Alles wurde zu einer Einheit gemacht, der Künstler und der Kinski, alles war eins“.
 
Die Schauspielerin trat in den 60er-Jahren mit Kinski in zwei Edgar-Wallace-Filmen und im Thriller ‚Der rote Rausch‘ auf. Brigitte Grothum, die vom 16. bis 26. Oktober 2008 bereits zum 22. Mal bei den Berliner ‚Jedermann‘-Festspielen Regie führt, ist für ihre unkonventionellen Besetzungenbekannt: Nach Jenny Elvers-Elbertzhagen und Barbara Becker wird in diesem Jahr Faber-Castell-Gattin Mariella Ahrens die weibliche Hauptrolle im Bühnenklassikerbernehmen.
 
Deutsche TV-Premiere: Das 1991 verstorbene Schauspielidol Klaus Kinski, dessen Auftritte laut Brigitte Grothum immer ein „kleines Juwel“ waren, ist am 06. Juli, 23.55 Uhr auf Tele 5 zu bewundern. Titel des Films: ‚Todeskommando Panthersprung‘.
 
Das gesamte Interview mit Brigitte Grothum ist auf der Homepage www.tele5.de des Senders nachzulesen. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum