Twitter rockt die Börse: Ansturm treibt den Preis hoch

0
20
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Twitter ist am Donnerstag erfolgreich an der New Yorker Börse gestartet. Die Papiere des Kurnachrichtendienstes waren sogar so begehrt, dass der Preis am ersten Handelstag ordentlich in die Höhe getrieben wurde.

Der Kurznachrichtendienst Twitter hat am Donnerstag die New Yorker Börse regelrecht gerockt. Gestartet mit einem Preis von 26 Dollar pro Aktie waren die Papiere des Unternehmens auf dem Parkett so gefragt, das der Preis bereits binnen weniger Minuten kräftig in die Höhe ging. Zeitweise mussten Anleger bis zu 50 Dollar für einen Twitter-Schein auf den Tisch legen. Damit hat sich der Preis zeitweise fast verdoppelt.

Getrieben wurde der Preis dabei auch von der enormen Nachfrage an den Aktien. Diese soll bis zu 30 mal so groß gewesen sein, als das eigentliche Angebot von insgesamt 70 Millionen Papieren weltweit hergegeben hat. Darüber hinaus existieren über Mehrzuteiloptionen 10,5 Millionen weitere Aktien.
 
Für Twitter dürfte der Einstand in New York ein voller Erfolg gewesen sein – zumal das Unternehmen auch nicht den gleichen Fehler wie einst Facebook machte. Das soziale Netzwerk bot seine Papiere zum Börsenstart im vergangenen Mai zu teuer an, sodass der Kurs daraufhin direkt abstürzte. Erst nach einem guten Jahr pegelte sich dieser wieder ein. Der Kurznachrichtendienst  will nun weiter in den Wachstum des Unternehmens investieren, um so sich so vielleicht endlich auch den schwarzen Zahlen zu nähern. Denn Twitter macht bereits seit Jahren Verluste. Nach dem Börsengang soll sich das nun endlich ändern, doch leicht wird diese Aufgabe sicher nicht. [fm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum