Uber: Unfallursache geklärt?

26
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Wie es aussieht, ist die Ursache für den tödlichen Unfall mit dem selbstfahrenden Auto von Uber im März 2018 geklärt.

Wie „The Information“ auf seiner Webseite schreibt, hat Uber festgestellt, dass die wahrscheinliche Ursache für eine tödliche Kollision mit einem seiner selbstfahrenden Prototypen in Arizona im März 2018 ein Problem mit der Software war. 

Die Software entscheidet, wie das Auto auf Objekte reagieren soll, die es entdeckt. Dazu liefern ihr Sensoren permanent Signale aus der Umgebung. Bei dem besagten Unfall entdeckten die Sensoren die Frau. Die Software war allerdings so eingestellt, dass sie das Sensoren-Signal als „False Positives“ interpretierte und damit ignorierte.
 
Solche „falsch positiven“ Signale sind notwendig, damit das Auto nicht bei jeder Papiertüte, die über die Straße fliegt, anhält. Die Unfallursache war demnach eine zu hoch gesetzte Grenze für Objekte, für die es sich zu bremsen lohnt. 

[tk]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

26 Kommentare im Forum

  1. Auf dieser Schiene sollte man beim Kommentieren nicht fahren ... sonst wird es gleich Rassistisch
  2. Was haben Kinder mit Rassismus zu tun. ? Da hat Gorcon mit seiner Bemerkung doch vollkommen Recht.
Alle Kommentare 26 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum