UKW-Abschaltung soll 2018 klappen

292
65
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Analogabschaltung im Radio soll im Jahr 2018 vollzogen werden. Das Konsortium DRD Digitalradio GmbH strebt diesen Termin für die UKW-Abschaltung an, um allen Beteiligten mehr Planungssicherheit zu geben.

Im Jahr 2018 will das Konsortium DRD Digitalradio Deutschland die UKW-Abschaltung für Deutschland umsetzen. Wie der DRD-Geschäftsführer Willi Schreiner gegenüber dem Branchendienst „Text Intern“ sagte, wolle das Konsortium mit der Nennung dieses Datums für mehr Planungssicherheit bei allen beteiligten sorgen.

Das gelte für Programmveranstalter, Industrie und Handel ebenso, wie für die Automobilhersteller. Die großen Radioveranstalter wie RTL Radio Deutschland hielten sich bisher noch aufgrund der ungewissen Zukunft von den Verbreitungswegen für Radio hierzulande zurück. Mit dem Ziel 2018 erhofft sich das Konsortium DRD Digitalradio Deutschland nun offenbar auch von derartig zurückhaltenden Marktteilnehmern ein Bekenntnis zum Schritt zur digitalen Radio-Verbreitung. [hjv]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

292 Kommentare im Forum

  1. AW: UKW-Abschaltung soll 2018 klappen Glaube ich nicht. Dafür hätte man schon vor Jahren mit dem serienmäßigen Einbau von DAB/+-Radios in Autos beginnen müssen.
  2. AW: UKW-Abschaltung soll 2018 klappen Ich glaub dann wird (in DE) nicht mal analoges TV verschwunden sein. Verstehe auch nicht, wieso man beim Auto so zögert. Der DAB+ Aufpreis dürfte wohl ein paar Euro betragen.
  3. AW: UKW-Abschaltung soll 2018 klappen ....und Millionen AV-Receiver und Radiowecker usw. sind plotzlich Schrott das wird nie was
Alle Kommentare 292 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum