Uli Hoeneß: Wohl kein Live-Fußball im Gefängnis

286
20
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der zurückgetretene FC-Bayern-Präsident Uli Hoeneß wird im Gefängnis wohl auf Fußball-Live-Übertragungen im TV verzichten müssen. In den bayerischen Justizvollzugsanstalten ist Pay-TV grundsätzlich nicht erlaubt.

Anzeige

Nach seiner Verurteilung vor dem Landgericht München steht Fußball-Manager Uli Hoeneß nun eine längere Gefängnisstrafe bevor. Obwohl der langjährige Präsident des FC Bayern München am Freitagmorgen seinen sofortigen Rücktritt von allen Ämtern beim deutschen Rekordmeister erklärte, dürfte sein Herz weiterhin an dem Verein hängen, in dem er den Großteil seiner Fußball-Karriere bestritt.

Live-Fußball wird es für Hoeneß im Gefängnis jedoch höchstwahrscheinlich nicht geben. Wie die Nachrichtenagentur dpa bereits am Donnerstag vom Justizministerium Bayern erfuhr, gäbe es in bayerischen Justizvollzugsanstalten grundsätzlich kein Pay-TV und damit auch kein Sky-Bundesliga-Paket. Der Ex-Bayern-Präsident müsste somit im Fernsehen auf die „Sportschau“ im Ersten zurückgreifen. [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

286 Kommentare im Forum

  1. AW: Uli Hoeneß: Wohl kein Live-Fußball im Gefängnis Aber nur die ersten Wochen, dann bekommt er ja Freigang und kann ins Stadion.
  2. AW: Uli Hoeneß: Wohl kein Live-Fußball im Gefängnis Aber die CL spielt abends, da ist Zelle angesagt.
Alle Kommentare 286 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum