Ultra-HD-Fernseher in Deutschland immer beliebter

66
16
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Verkauf von TV-Geräten mit UHD-Auflösung ist im vergangenen Jahr weiter gestiegen. Etwa 9,5 Millionen UHD-fähige Fernseher in Deutschland wurden 2018 verkauft, wie der „Astra TV-Monitor 2018“ zeigt.

Zum Vergleich: 2017 wurden in Deutschland erst 5,9 Millionen Geräte verkauft, die Ultra-HD darstellen können. Während 2018 mit TV-Geräten insgesamt 4,1 Milliarden Euro umgesetzt wurden, liegt der Umsatzanteil von UHD-Geräten bei 88 Prozent, wie das Marktforschungsinstitut Kantar TNS ermittelte.

Zwar sind HD-Programme in Deutschland auf dem Vormarsch und 114 Kanäle in deutscher Sprache mit entsprechender Auflösung bereits verfügbar. Im Ultra-HD-Bereich gibt es hingegen erst 7 Sender, darunter etwa RTL und Sky Sport. Auch Netflix und Amazon bieten mittlerweile Filme und Serien in UHD an.

Der „Astra TV-Monitor 2018“ ist eine repräsentative Telefonbefragung mehrerer Tausend Haushalte und zeigt jährlich Daten zum TV-Empfang. In Deutschland haben etwa 95 Prozent aller Haushalte TV-Geräte – die Zahl blieb in den vergangenen Jahren mit geringen Schwankungen konstant. [dpa]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

66 Kommentare im Forum

  1. Beliebter, oder "normale" HD Geräte nicht mehr in ausreichender Menge, oder zum relevant geringeren Preis verfügbar ?
  2. Ja die Branche wird immer Dreister und bietet fast nur noch 4K Geräte zum gleichen Preis, wie die kaum noch vorhandenen einfachen HD Geräte an.
  3. Beliebter natürlich, die Nachfrage steigt oder "der Kunde wünscht das so". Wenn der Einzelhandel Produkt A auslistet und der Kunde deshalb auf Produkt B ausweichen muss... :ROFLMAO:
Alle Kommentare 66 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum