Umsatz bei Sennheiser zieht deutlich an

0
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Wedemark – Für das Audiotechnik-Unternehmen Sennheiser hat sich das Geschäftsjahr 2006 gelohnt. Die Firma, die vor allem für ihre Kopfhörer ein Begriff ist, konnte ein deutliches Umsatzplus verzeichnen.

Eigenen Angaben zufolge lag das Umsatzwachstum bei 18,7 Prozent und hat damit den Erfolg aus dem Geschäftsjahr 2005 – zu dieser Zeit bewegte sich das Wachstum bei 14,8 Prozent – noch einmal deutlich überstiegen. Erreicht hat die im Raum Hannover ansässige Firma durch den Zugewinn immerhin ein Umsatzvolumen von 356,5 Millionen Euro. „Alle Märkte weltweit haben sich sehr positiv entwickelt“, begründet Volker Bartels, Sprecher der Unternehmensleitung und Geschäftsführer Produktion und Logistik. „Alle Industriesegmente der Sennheiser-Gruppe haben zum zweistelligen Wachstum beigetragen.“

Im gleichen Zeitraum stieg der Ertrag von 13 auf 16,9 Millionen Euro. Dafür seien besonders die Sparten der professionellen Drahtlostechnik und Consumer verantwortlich, betonte Bartels. Als Zugpferde des Unternehmens gelten derzeit drahtlose Mikrofone, deren Vermarktung immerhin 94,2 Millionen Euro einbrachte. Gutes Wachstum ließ sich zudem bei der Produktion von Kopfhörern erzielen, mit denen Sennheiser 93,3 Millionen Euro erwirtschaften konnte.
 
Der erfolgreiche Produktabsatz spielt sich allerdings weniger in der Heimat ab. Rund 82 Prozent des Umsatz spielte das Unternehmen außerhalb der deutschen Märkte ein. Mit 15,2 Prozent (102,4 Millionen Euro) gehöre der amerikanische Konzern zu den stärksten Regionen. West- und Südeuropa sowie Afrika trugen 13,2 Prozent (85,7 Millionen Euro) bei, gefolgt von Mitteleuropa mit 19,1 Prozent (72,7 Millionen Euro). Auf die deutschen Inlandsmärkte entfallen 63 Millionen Euro (20,1 Prozent Wachstum).
 
Für die deutsche Firmengruppe spiegelt sich der Erfolg allerdings nicht nur in der Bilanz wieder. Gestiegen ist auch die Zahl der Mitarbeiter. Insgesamt beschäftigt der Audiospezialist derzeit etwa 1852 Menschen, davon 1000 allein in Deutschland. [ft]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum