Unerwartete Fortsetzung: Classica HD macht weiter

0
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Obwohl der Betreiber erst letzte Woche das Ende der Free-To-Air-Ausstrahlung von Classica HD bestätigt hat, sendet der Kanal nun doch weiter auf dem Astra-HD-Promokanal.

Wie eine Sprecherin der Betreiberfirma Unitel GmbH & Co. KG gegenüber DIGITAL FERNSEHEN mitteilte, wurde am vergangenen Freitag beschlossen, die geplante Einstellung des Sendebetriebes zum 30. November zurückzunehmen und zunächst bis Ende Dezember das Programm auf dem Astra-HD-Promokanal weiterhin sieben Stunden täglich auszustrahlen.

Die Planungen, wie es mit dem Sender im Jahr 2009 weitergehen soll, sind bisher noch nicht abgeschlossen. Unitel führt derzeit Verhandlungen hinsichtlich einer Pay-TV-Ausstrahlung des Classica-HD-Programms. Diese könnte dann entweder im Januar oder auch im März beginnen. Sollte sich der Pay-TV-Start des Kanals bis März hinziehen, ist auch eine weitere FTA-Ausstrahlung im Januar und Februar denkbar.
 
Classica HD sendet seit Juli auf dem HD-Demokanal von Astra sieben Stunden täglich klassische Musik. Der Astra-Demo-Kanal ist über 19,2 Grad Ost frei empfangbar. Er ist auf der Frequenz 11,914 MHz (Transponder 75, SR 27 500, FEC 9/10, horizontale Polarisation) zu empfangen. [mth]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

7 Kommentare im Forum

  1. AW: Unerwartete Fortsetzung: Classica HD macht weiter Ich kann mir als Grund fuer die Verlaengerung der FTA-Ausstrahlung ein zu geringes Interesse in der Zielgruppe vorstellen, so einen Kanal auch zu abonnieren. Die werden mit Sicherheit Zuschauerreaktionen auswerten... Klassische Musik an sich ist auch nicht fuer die "breite Masse" von Interesse. Ich sehe das an meiner Vorliebe fuer "Country Music", fuer die ich meist belaechelt werde. Da ist es aehnlich, und da sind in Europa schon "gewoehnliche SD-Sender" (CMT) gescheitert. Bei Klassik scheint es noch "schlimmer" zu sein. Wenn Du dann noch die Verbreitung von HD an sich betrachtest, die auch noch nicht so das Wahre ist, dann hat ein Klassikmusik-Sender, der auch noch in HD senden will, nicht so allzuviele Zuschauer und Zuhoerer und damit Chancen sich fuer die Betreiber zu rechnen. Also verlaengert man die Werbephase, solange offenbar auch Astra das so ziemlich kostenfrei ermoeglicht.
  2. AW: Unerwartete Fortsetzung: Classica HD macht weiter Classica wurde doch schonmal als SD-Sender für teures Geld einzeln vermarktet. Dass diese Einzelvermarktung aufgegeben wurde, will einiges heißen.
  3. AW: Unerwartete Fortsetzung: Classica HD macht weiter Classica braucht wohl die HD Kapazitäten, da ansonsten die AUstrahlung über Premiere Sat zu Ende ist. Dann bliebe nur noch Star als alternative.
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum