US-Kabelanbieter startet Reichweitenmessung für mobile Endgeräte

0
6
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der US-Kabelriese Comcast will ab Sommer das Mediennutzungsverhalten von Besitzern mobiler Endgeräte wie dem iPad bestimmen lassen. Die Daten sollen dann der Werbeindustrie zugutekommen.

Die Erfassung der Daten erfolge in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut Nielsen, welches bereits die Zugriffszahlen von On-Demand-Angeboten und Online-Streams bestimmt, berichtete das Internetportal „Ad Age“ am Montag. Bisher wurden allerdings noch keine Zugriffszahlen von Tablet-PCs oder anderen mobilen Geräten ermittelt. Comcast sei daran interessiert, auch andere Kabelnetzbetreiber für das Projekt zu begeistern.

Vor allem die Werbeindustrie könnte von einem Modell, mit welchem die Mediennutzung auf Tablet-PCs und Smartphones gemessen wird, profitieren. Immerhin würden immer mehr Videoinhalte über mobile Endgeräte abgerufen. Ziel sei es daher, eine einheitliche Währung zu schaffen und die mobilen Geräte zu für die Werbetreibenden zukunftssicheren Plattformen zu gestalten. [rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum