US-Kabelbetreiber will Disney

0
7
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Philadelphia – Der US-Kabelanbieter Comcast hat ein spektakuläres Übernahmeangebot für den Disney-Konzern abgegeben.

Demnach will Comcast den Unterhaltungskonzern im Zuge eines Aktientausches übernehmen. In dem Deal wird der Unternehmenswert von Disney mit 54,1 Mrd. Dollar taxiert, heißt es in einer Aussendung des Kabelbetreibers. Der gesamte Deal hätte einen Wert von 66 Mrd. Dollar, worin die Übernahme von 11,9 Mrd. Disney-Schulden enthalten sind.
 
Comcast bietet, so das Offert an die Disney-Shareholder, 0,78 eigene Aktien für jede Disney-Aktie an. Die bisherigen Disney-Shareholder würden 42 Prozent an dem solcherart fusionierten Unternehmen besitzen. Comcast/Disney würden in den 25 wichtigsten Märkten in den USA präsent sein. „Die Kombination der beiden Unternehmen würde einen der weltweit führenden Unterhaltungs- und Kommunikationskonzerne schaffen. Beide Unternehmen zusammen hätten eine unvergleichliche Vertriebsplattform und ein außergewöhnliches Angebot an Inhalten“, heißt es in der Aussendung.
 
Das Übernahmeoffert von Comcast kommt in einer für Disney nicht leichten Zeit. Disney-Chef Michael Eisner steht im Zentrum der Kritik, die ausgerechnet von den ehemaligen Vorstandsdirektoren Roy Disney und Stanley Gold kommt. Darüber hinaus hat Disney das Ende der Kooperation mit dem Animationsstudio Pixar zu verkraften, aus der Kassenschlager wie Monster AG und Finding Nemo hervorgegangen sind. (pte)[fp]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert