USA: Exklusive Ultraviolet-Veröffentlichung von „Tom & Jerry“

1
18
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Testballon: Warner Home Video will den Zeichentrickfilm „Tom und Jerry: Rund um den Globus“ im Mai in den Vereinigten Staaten erstmals nicht in Verbindung mit einer Blu-ray, sondern exklusiv im digitalen Distributionsformat Ultraviolet im Netz anbieten.

Anzeige

Es sei großartig, die beiden Zeichentrickfiguren im digitalen Heimkino neu zu entdecken, schrieb Warner in einer Pressemitteilung zum Wochenende. Geplant seien über zwei Stunden Filmmaterial und Bonusinhalte, hieß es. Auf Blu-ray werde man den Cartoon aber nicht in die US-Läden bringen, so der Publisher. Vorgesehen sei lediglich der DVD-Release sowie die Bereitstellung als Ultraviolet-Titel im Digitalformat. Somit folgt Warner seinem Konkurrenten Paramount, der vor einem Monat damit begonnen hat, zahlreiche Filmneuheiten ausschließlich in digitaler Form anzubieten.

Ob die Strategie der Unternehmen erfolgreich ist, muss sich zeigen. Erst in den vergangenen Tagen veröffentlichten die Marktforscher von IHS eine Studie die darauf hindeutet, dass das neue Digitalformat Ultraviolet bislang nicht das gewünschte Kundeninteresse hervorrufen konnte. Trotz großer Investitionen und umfangreicher Marketingkampagnen würden bislang kaum Filme über die Cloud genutzt (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete).

Ultraviolet war im vergangenen Jahr als neues digitales Heimkinoformat vorgestellt worden.Das System ermöglicht es, Filmdateien auf verschiedenen Plattformen wie Fernsehern, PCs, Spielekonsolen, Tablet-PCs und Smartphones wiederzugeben. Seit Beginn dieses Jahres sind erste Titel auch in Großbritannien erhältlich. In Deutschland soll das Format erst im nächsten Jahr auf den Markt eingeführt werden. [dm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. AW: USA: Exklusive Ultraviolet-Veröffentlichung von "Tom & Jerry" Problem ist, dass die Preise für die Recht viele zu teuer sind. Wer will schon 15 Euros für einen Film Zahlen, der nicht im Regal steht. Hatte letztlich eine Doppel-BD gekauft, welche als Extra eine Digitale Kopie anbot, und alles für weniger als 8 Euros im Laden.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum