Viacom erwägt weitere Klagen gegen Video-Websites

0
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Nach der milliardenschweren Klage gegen die Video-Website YouTube behält sich Viacom auch rechtliche Schritte gegen deutsche YouTube-Konkurrenten wie MyVideo und Clipfish vor.

Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus. Ein Viacom-Sprecher bestätigte Focus: „Wir werden weltweit jede Seite, die unsere Urheberrechte verletzt, genau prüfen.“

Dem US-Medienkonzern gehören unter anderem die Musiksenderkette MTV und die Hollywoodstudios Paramount und Dreamworks. Viacom hatte die Google-Tochter YouTube wegen „massiver Copyright-Verletzungen“ verklagt und einen Schadenersatz in Höhe von einer Milliarde Dollar gefordert. Außerdem verlangt Viacom, dass YouTube sämtliche unautorisierten Kopien von Musikvideos aus seinem Fundus löscht. [fp]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum