Viacom kauft für 340 Millionen US-Dollar Pluto-TV

7
50
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Statt wie die Konkurrenz einen eigenen Streaming-Service aufzubauen, kauft sich Viacom einen. Mit Pluto-TV will das Unternehmen seine Werbemöglichkeiten erweitern.

340 Millionen US-Dollar haben bei diesem Deal den Besitzer gewechselt. In bar habe Viacom die Riesen-Summe gezahlt, um Pluto-TV sein Eigen nennen zu können, berichtet „AdAge“. 

Der Free-TV-Streaming-Service strahlt mehr als 100 Kanäle aus, die werbefinanzierte Oberfläche zählt mehr als 12 Millionen aktive Benutzer pro Monat. Für Viacom ist das die Chance, das Geschäft mit Werbemitteln auszubauen. Das Unternehmen, zu dessen Netzwerken MTV, VH1 und Comedy Central gehören, könnte diese neuen Möglichkeiten nutzen, um Verbraucher für seine aktuellen Abonnementprodukte zu gewinnen und zu binden. 
 
Man sehe erhebliche Werbeflächen im werbefinanzierten Streaming-Markt, schildert dazu Präsident und CEO von Viacom, Bob Bakish, in einer Erklärung. Pluto TV könne davon profitieren, indem man die Bibliothek mit Inhalten von Viacom aufpeppt. 
 
Tom Ryan, CEO und Mitgründer von Pluto TV, wird auch weiterhin als CEO des Unternehmens fungieren, das nach Abschluss der Transaktion als unabhängige Tochtergesellschaft von Viacom fungiert, berichtet „AdAge“. Es werde erwartet, dass der Deal im ersten Quartal 2019 abgeschlossen wird. [PMa]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

7 Kommentare im Forum

  1. Viacom ist halt unberechenbar. Dieses Jahr wird man aufgekauft und nächstes Jahr wird man geschlossen da man mal wieder seine Strukturen überdenkt. Weiß nicht ob das gut ist für Pluto TV.
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum