Viacom und CBS sind wieder eigenständig

0
4
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Nach der bereits im vergangenen Jahr angekündigten Abspaltung der CBS Corporation begannen Viacom als auch CBS im neuen Jahr mit dem Handel ihrer Aktien an der New Yorker Börse.

Nach gut fünf Jahren gemeinsamen Werdegangs spaltet sich der drittgrößte amerikanische Medienkonzern wieder auf und firmiert nun als zwei separate Aktiengesellschaften. Als Grund für die Teilung waren Verluste von CBS angegeben worden.

Die eine neue Gesellschaft namens Viacom Inc. vereint die Kabelfernsehnetze MTV Networks mit den Kabelfernsehsendern MTV, VH1, Nickelodeon, Comedy Central und andere unter einem Dach. Hinzu gekommen sind das Filmstudio Paramount Pictures und die Paramount Home Entertainment. Die andere Gesellschaft tritt als CBS Corporation an. Sie kontrolliert die Fernsehfirmen CBS und UPN, die Viacom-Fernsehsender, den riesigen amerikanischen Radiosender-Betreiber Infinity Broadcasting, Fernsehproduktions-Firmen, den Buchverlag Simon and Schuster, die Plakatwerbetochter und die Paramount-Freizeitparks. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert