Videotext für Radios: DAB+ Radio mit Warnfunktion jetzt erhältlich

1
6008
Telestar Dira M1
Telestar Dira M1, äußerlich baugleich mit der Warnfunktion-Variante Dira M1A. Bildquelle: Telestar
Anzeige

Das erste DAB+ Radio mit EWF Funktion ist laut Telestar jetzt lieferbar. Anlässlich der Internationalen Funkausstellung Berlin präsentierte der Anbieter die Radios DIRA M1A und M1A mobil.

Anzeige

Das Frauenhofer IIS hat mit EWF (englisch: Emergency Warning Functionality) ein Notfallwarnsystem entwickelt, das Warnmeldungen barrierefrei und innerhalb von Sekunden über das DAB+ Netz an EWF-fähige Empfänger übermitteln kann, erklärt Telestar. Die Empfänger sollen automatisch auf das Notfallprogramm wechseln und sich dafür notfalls auch selbstständig einschalten können. Zusätzlich zur Sprachausgabe umfasst das Programm laut Unternehmen auch Infos in Textform, etwa mit Handlungsanweisungen in Krisen, die dann über das Display des Geräts dargestellt werden. Dabei soll mit Journaline ein DAB-Dienst zum Einsatz kommen, der laut Telestar als Videotext für Radios beschrieben werden kann.

Journaline – ein Videotext für Radios

Die komplette EWF Funktionalität einschließlich der Empfänger-Alarmierung, Sprachausgabe und Journaline Textinformationen wird über das DAB+ Sendenetz verbreitet; ein Internetzugang oder funktionierende Mobilfunkversorgung ist für den Empfang nicht notwendig, resümiert das Unternehmen in einer aktuellen Ankündigung.

Feuertaufe für Warnfunktion am 8. Dezember – bundesweiter Test auch via DAB+

Das System befindet sich aktuell in einer Erprobungsphase. Am 8. Dezember soll das EWF dann bundesweit getestet werden. Mit dem DIRA M1A und dem M1A mobil präsentiert Telestar nun zwei DAB+ Radiomodelle, die den vollen EWF Funktionsumfang unterstützen sollen. Bei beiden Geräten handelt es sich laut Anbieter um kompakte Multifunktionsradios der DIRA Serie. Eines soll dank integriertem Akku auch unabhängig vom Stromnetz betrieben werden können.

Quelle: Telestar

Bildquelle:

  • df-telestar-dira-m1: © Telestar
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. Hoffentlich können sich die Veranstalter gedulden, bis die Altgeräte ohnehin ausgetauscht werden müssen. Wegen der Nachfrage.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum