„Viva Vision“ – ein Fernseher der Extraklasse

4
18
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Las Vegas – In der Stadt der Glücksspiele können Passanten auf der Fremont Street Experience den wohl größten Fernseher der Welt bestaunen. Der Bildschirm ist 500 Meter lang, 30 Meter breit und befindet sich in 30 Metern Höhe.

Der gewölbte Bildschirm ist eigentlich das Dach einer Fußgängerzone. Wie der „Stern“ berichtete, kann das System namens „Viva Vision“ mit einer Auflösung von 7500 x 500 Pixeln sowie mit 12,5 Millionen Leuchtdioden (LED) aufwarten.

Jede Diode soll 256 Helligkeitsstufen darstellen können, mit 16,7 Millionen Farben werde die Farbleistung eines herkömmlichen Monitors erzielt. Gezeigt werden etwa beeindruckende Flammenmeere, vorbei rasende Rennwagen und Kampfflieger oder aufwändige Collagen aus Farben und schönen Frauen. Für ein echtes Klangerlebnis sorgen 208 Boxenbündel, die eine Gesamtleistung von 550 000 Watt erreichen.
 
Laut „Stern“ schirmt die Dachkonstruktion zum einen die heiße Wüstensonne ab, zum anderen zeigt sie ab 20.30 Uhr im Halbstundentakt Videosequenzen, die die Besucher zum Staunen bringen. Wegen des extremen Bildformats müssen die Shows speziell produziert werden, die Ausstrahlung herkömmlicher Videos ist nicht möglich. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. AW: "Viva Vision" - ein Fernseher der Extraklasse jar nitschs...läuft jeden abend frei für alle..habe ich schon live gesehen..hammer das ding..
  2. AW: "Viva Vision" - ein Fernseher der Extraklasse Naja, die Leinwand und die Filme gabs mit Sicherheit nicht geschenkt!
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum