Vodafone: 6 Millionen Haushalte jetzt mit 400 MBit/s online

70
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Vodafone hat sechs Millionen Haushalte an das moderne Kabelglasfasernetz angeschlossen. Damit stehen den Nutzern Geschwindigkeiten bis zu 400 Megabit pro Sekunde zur Verfügung.

Vodafone arbeitet weiter an seiner Strategie der „Gigabit-Gesellschaft“. In einem weiteren Schritt hat das Unternehmen nach eigenen Angaben sechs Millionen Haushalte an das Kabelglasfasernetz angeschlossen. Den Nutzern soll damit eine Geschwindigkeit von bis zu 400 MBit/s zur Verfügung stehen.

In 13 Bundesländern können die Kunden des Unternehmens damit bis zu viermal schneller als über die derzeit schnellsten DSL-Leitungen surfen. „Dieser Meilenstein zeigt: Wir treiben den Ausbau unseres Kabelglasfasernetzes kontinuierlich voran“, sagt Vodafone Deutschland Chef Hannes Ametsreiter. „Perspektivisch sind Geschwindigkeiten von bis zu 20 Gigabit möglich. Damit hat unser Netz ausreichend Potenzial für die Anforderungen einer Gigabit-Gesellschaft.“

Im Vodafone-Kabelglasfasernetz sind 100 Mbit/s bereits Standard. 93 Prozent aller Haushalte können dem Unternehmen zufolge schon Geschwindigkeiten von 200 Mbit/s nutzen. [km]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

70 Kommentare im Forum

  1. 400 MBit? 20 GBit? Nicht hier jedenfalls! o_O Und nach heutigen Maßstäben, welcher Privathaushalt braucht das denn? Und vor allem, für was? :barefoot:
  2. Tja... Ausreichen tun bereits 18000 für alle mögliche Gebräuche, selbst 4K-Streaming am TV. Ne Familie mit oft zeitgleichem Netzgebrauch könnte 50000 vertragen. Mehr ist Quatsch, weil die meisten Server eh nur mit um die 16000 senden. Nur die Großen sind schneller.
Alle Kommentare 70 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum