Vodafone startet ersten 5G-Mast in Deutschland

0
96
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Mobilfunkanbieter Vodafone hatte zu einem Gespräch über die Zukunft von 5G auf sein Testgelände in Aldenhofen eingeladen. Dabei trat Unternehmenschef Hannes Ametsreiter als Hologramm in Erscheinung.

Anzeige

Der Auftritt findet im fahrenden Elektrokleinbus e.GO Mover statt und obwohl Ametsreiter in der 70 Kilometer entfernten Zentrale spricht, macht es den dank moderner Technologie den Eindruck, als wäre er leibhaftig mit an Bord. Möglich macht dies die erste echte 5G-Station von Vodafone in Deutschland. Sie funkt ab sofort im Live-Netz des Düsseldorfer Telekommunikationskonzerns.

Ametsreiter betont: „Wir sind der 5G-Partner der deutschen Wirtschaft. Wir helfen Zügen Gefahren zu sehen. Wir machen den Fahrersitz im Auto zur Fernsehcouch. Wir lassen Deutschlands Industriehallen mit 5G zu Smart Factories werden. Und wir schaffen mit 5G neue Formen der Kommunikation – mit Hologrammen machen wir aus langweiligen Videokonferenzen persönliche Erlebnisse. Sogar im fahrenden Auto“.

Zu den ersten 5G-Partnern von Vodafone zählen unter anderem die Deutsche Bahn, Continental, Audi und die e.GO Mobile AG. Technologie-Partner beim Hologramm-Interview sind Ericsson und Intel. Zusammen mit der e.GO Mobile AG will der Düsseldorfer Telekommunikationskonzern in Kürze die erste 5G-Produktionsstätte in Deutschland starten. [jrk]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum