Voice Commerce Group führt VoicePay TV auf dem Markt ein

0
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

London, Großbritannien – Ein neuer Service zur Zahlungsabwicklung bietet Sendern und Online-Unternehmen die Gelegenheit, Absatz zu schaffen und Videowerbung voll auszuschöpfen.

Die Voice Commerce Group, ein Marktführer im Bereich Zahlungssysteme, gibt heute die Markteinführung von VoicePay TV www.voicepay.tv bekannt. VoicePay-TV ist ein neuer Service zur Zahlungsabwicklung, über den jedes Produkt bzw. jeder Service sofort über das Fernseh- oder IPTV-Programm verkauft werden kann.

Das System ermöglicht es Unternehmen, die für diesen Service registriert sind, ein VoicePay-Logo, eine gebührenfreie Telefonnummer und einen einmaligen VoicePay Produkt-Code in jeder beliebigen Videowerbung einzufügen. Sobald ein Kunde einen Werbespot mit einem Produkt sieht, das er kaufen möchte, ruft er einfach die VoicePay-Nummer an und autorisiert die Transaktion, indem er für den Kauf mit seiner Stimme „unterschreibt“. Eine Vorführung dieses Services kann auf voicepay.tv angesehen werden.
 
Die Unternehmen werden so gut wie umgehend davon profitieren, da der zeitliche Abstand zwischen dem Aufmerksammachen eines Kunden und das Verkaufen des Produkts an ihn wesentlich kürzer ausfallen wird – sie werden nicht mehr länger darauf angewiesen sein, dass sich der Kunde die Werbung oder das Produkt merkt, um dann zu einem späteren Zeitpunkt die Webseite des Händlers zu besuchen. Unternehmen können jetzt außerdem einen messbaren Ertrag erkennen, den sie durch ihre Investition in die Werbung erzielen – alle Kundenanrufe können zu den Produkt-Codes der jeweiligen Werbespots und Sendeorte zurückverfolgt werden, sodass die Unternehmen die Effektivität bestimmter Werbekampagnen überprüfen können. Das VoicePay-Network erfasst bereits über 50 Länder und ist in die Visa- und MasterCard-Networks integriert.
 
VoicePay-TV öffnet somit nicht nur eine neue Einkommensquelle für große Sender und Anzeigenkunden, sondern bietet auch Vorteile für kleine Unternehmen, die IPTV-Systeme, wie z. B. YouTube, nutzen, um ihre Produkte zu bewerben. Für lediglich GBP 150 pro Jahr und ohne Transaktionskosten für die ersten GBP 10 000 aus Verkäufen, bietet es Unternehmen, die nach Möglichkeiten suchen, ihre Investitionen in der derzeitigen Konjunkturschwäche zu maximieren, die Gelegenheit ihren Vertrieb spielend zu erweitern. VoicePay-TV unterstützt auch alle Zahlungsarten, einschliesslich E-Commerce und Mobile commerce.
 
Die Verbraucher können kurzerhand ein kostenloses VoicePay-Konto anlegen, das mit ihrer einmaligen Voice-Signature (Unterschrift mithilfe der eigenen Stimme) geführt wird. Die Voice-Signature ist eine komplexe Einrichtung, die sich aus der Stimmenbiometrik der jeweiligen Person sowie ihrer Einkaufsgeschichte, ihren Neigungen und Standortmustern zusammensetzt. Die Voice-Signature ist extrem sicher, da sie für jeden Menschen einzigartig ist und nicht imitiert werden kann – selbst dann nicht, wenn man die Stimme auf Band aufnimmt – sodass das Schadensrisiko des Unternehmens durch Betrug verringert wird.
 
Für die Verbraucher entfällt das Phishing-Risiko und das des Missbrauchs ihrer Personalien, da sie nicht mehr jedes Mal ihre Kreditkartendaten eingeben müssen, wenn sie Waren kaufen wollen. Sobald sie ein VoicePay-Konto eröffnet haben, können sie mithilfe des VoicePay-Codes überall, zu jeder Zeit anonym Waren kaufen. In Verbindung mit der Voice-Signature wird eine nominierte Kredit- oder Debitkarte verwendet, um Zahlungen vorzunehmen. Der Verbraucher muss einfach nur anrufen und unterschreibt für jeden Einkauf zur Authentifizierung mithilfe seiner Stimme.
 
Dadurch, dass für die Einkäufe keine Kreditkarten- und Lieferangaben mehr nötig sind, ist der Zeitaufwand erheblich geringer, was ganz besonders den zeitaufwändigen Transaktionen, wie z. B. das Beschaffen begehrter Konzert- oder Band-Tickets, sobald sie angeboten werden, zugute kommt. [mw]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum