Was wird aus Tivo?

0
18
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Einer der bekanntesten Hersteller digitalerVideorecorder – das kalifornische Unternehmen Tivo – kämpft ums Überleben.

Mit seinem digitalen Videorecorder hat es Tivo geschafft, zum Synonym für eine ganze Produkt-Klasse zu werden. Geräten, die TV-Sendungen auf Festplatte aufzeichnen und zeitversetzt abspielen können, wird eine große Zukunft vorausgesagt. Ob allerdings Tivo alleine überleben können wird, ist fraglich, berichtet Technology Review aktuell.
 
Die letzten Wochen dürften für Tivo die schlimmsten seit seinem Bestehen gewesen sein: Vorstandschef und Präsident des Unternehmens traten zurück, und der Aktienkurs fiel an einem einzigen Tag um 20 Prozent, weil ein wichtiger Partner den Start eines eigenen Konkurrenzproduktes bekannt gegeben hatte. Zudem waren die Ergebnisse einer 50-Millionen-Dollar-Werbekampagne im Weihnachtsgeschäft bestenfalls mäßig.
 
Wegen seiner großen Bekanntheit und seines sinkenden Börsenwertes gilt Tivo als Übernahmekandidat. Als möglicher Interessent wird laut Technology Review aktuell häufig Apple genannt; Analysten halten diese Kombination für denkbar. Weniger gut passen würde dagegen eine Übernahme durch einen Kabel-TV-Anbieter.
 
Zwar dürfte das Unternehmen kaum morgen Bankrott sein, doch für dieses Jahr sind noch jede Menge Spekulationen über seine Zukunft zu erwarten. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert