Watchever baut Filmangebot weiter aus

0
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Frühlingsbeginn treibt auch bei Watchever neue Blüten: Dank einer Vereinbarung mit Tobis stehen Zuschauern des VoD-Dienstes viele neue Filme zur Verfügung. Dabei erstreckt sich die Auswahl vom Thriller bis zum Liebesfilm.

Auch in der größten Videothek kommt einmal der Punkt, wo alle interessanten Filme gesehen sind. Um diesem Problem zu entgehen, hat der Video-on-Demand (VoD)-Anbieter Watchever für Nachschub gesorgt. Eine am Dienstag bekannt gegebene Kooperation mit Tobis sichert dem Anbieter eine breite Palette an neuen Filmen, von Thrillern über Tragikomödien bis hin zu Liebesfilmen.

Im Portfolio von Tobis, seit über 40 Jahren einer der aktivsten unabhängigen Filmverleiher, befinden sich dabei Dramen wie „P.S. Ich lieben Dich“ mit Gerard Butler oder die Oscar-prämierten „Brokeback Mountain“ und „12 Years a Slave“.
 
Für Spannung und Action sorgen dagegen die Psychothriller „Prisoners“ und „End of Watch“, in letzterem müssen sich Jake Gyllanhall und Michael Pena als Cops durch Los Angeles kämpfen. Auch zwei Filme der bekannten Regisseurin Sofia Coppola stehen den Zuschauern von Watchever künftig zur Verfügung. Wobei das melancholische „Somewhere“ einen anderen Schwerpunkt setzt als die Gesellschaftskritik „The Bling Ring“. [buhl]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum