WAZ-Gruppe arbeitet an regionalem TV-Programm

0
19
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Essen/Düsseldorf – Die WAZ-Mediengruppe plant einen neuen TV-Sender für das Ruhrgebiet. Dafür hat sie nun zunächst einen Lizenzantrag bei der Düsseldorfer Landesanstalt für Medien (LfM) gestellt.

Wie DIGITAL FERNSEHEN auf Nachfrage erfuhr, will der Medienkonzern in der ersten Jahreshälfte 2008 mit der Ausstrahlung beginnen. Der inhaltliche Schwerpunkt wird auf Nachrichten aus dem Ruhrgebiet liegen. Das Verleger-Fernsehen soll via Kabel die Städte Bochum, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Herne, Mülheim/Ruhr, Oberhausen, Recklinghausen, Wesel, Wuppertal, Unna und den Ennepe-Ruhr-Kreis erreichen.

Momentan befindet sich die WAZ-Gruppe in Gesprächen mit der Germany 1 Media AG und anderen Verlagen der Region, um den Sender gemeinsam zu betreiben. Programmverantwortlicher der Gründungsphase ist Rüdiger Oppers, stellvertretender NRZ-Chefredakteur und Beauftragter der WAZ-Gruppengeschäftsführung für Strategische Kommunikation und elektronische Medien.
 
Voraussichtlich am 15. August wird die Landesanstalt für Medien über die Lizenzerteilung entscheiden. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum