WDR berichtet vom Evangelischen Kirchentag in Dortmund

0
36
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Mut und Zukunftsvision der Christen sind in diesem Jahr die zentralen Themen des 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag, der vom 19. bis 23. Juni stattfindet. Der WDR begleitet die rund 2.000 Veranstaltungen crossmedial im Fernsehen, Hörfunk und online.

Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) plant zusätzlich zu der Berücksichtigung des Kirchentages im regulären Programm einige Sondersendungen in Fernsehen und Hörfunk.

Das WDR Studio Dortmund strahlt zwei „Lokalzeit Extra“-Ausgaben aus. Zwei Themensendungen beschäftigen sich zu Beginn und Abschluss des Kirchentages mit dessen Leitgedanken „Was für ein Vertrauen“.

Das Evangelische Rundfunkreferat gestaltet eine Sondersendewoche „Evangelische Kirche im WDR“ auf WDR 3, WDR 4 und WDR 5. Hier kommen prominente Teilnehmer des Kirchentages wie zum Beispiel Kirchentagspräsident Hans Leyendecker zu Wort.

WDR 5 widmet dem Thema eine Sondersendung im Sonntagsmagazin „Diesseits von Eden“ sowie ein WDR 5 Spezial und ein „Lebenszeichen“. Der WDR wird darüber hinaus auch die aktuellen Magazine und Kultursendungen der ARD-Hörfunkprogramme mit Beiträgen und O-Tönen beliefern.

Der Eröffnungs- und der Abschlussgottesdienst werden live in Hörfunk und Fernsehen übertragen.

Das gesamte Programm ist unter kirchentag.wdr.de zu finden. [jk]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum