Wechsel an der Spitze der LFK Baden-Württemberg

1
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Wolfgang Kreißig wurde zum neuen Präsidenten der Landesanstalt für Kommunikation in Baden-Württemberg (LFK) berufen. Des Weiteren wurden einige Vorstandsposten neu besetzt.

Wolfgang Kreißig folgt als Präsident der LFK auf Thomas Langheinrich, der das Amt zehn Jahre lang ausübte. Die Rechtsanwältin Bettina Backes wurde als Stellvertreterin ernannt. Zwei weitere Vorstandsposten wurden neu besetzt.   

„Der neue Vorstand der LFK ist damit insgesamt jünger und weiblicher“, so Staatsminister Murawski. Bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern, sowie Präsident Langheinrich bedankte er sich zudem für die jahrelange vertrauensvolle Zusammenarbeit.
 
Mit Kreißig an der Spitze sieht das Staatsministerium der Zukunft gelassen entgegen, da alle vergebenen Positionen auf mindestens sechs Jahre vergeben wurden. Der promovierte Jurist Kreißig war bereits zuvor zehn Jahre lang als Referent tätig. Zuletzt leitete er das Medienreferat. [bey]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. Und ich hätte auch schon eine Aufgabe für das neue Team: wie wäre es denn mal, wenigstens Ausbaupläne für den DAB-Landesmux zu veröffentlichen? An eine konkrete Umsetzung wage ich ja gar nicht mal zu denken...
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum