Wechsel an der Spitze von Arte

1
182
Anzeige

Der Vorstandsvorsitz des deutsch-französischen Kultur-Fernsehkanals Arte wird neu besetzt.

Zum 1. Januar 2021 übernimmt der Präsident von Arte France, Bruno Patino (55), den Posten des Präsidenten des Vorstands. Das teilte der Kultursender am Mittwoch in Straßburg nach der Mitgliederversammlung mit. Der Vorstandsvorsitz wird im Wechsel von Deutschland und Frankreich besetzt. Zurzeit hat der frühere SWR-Intendant Peter Boudgoust das Amt inne. Die Amtszeit dauert vier Jahre.

Patino war im Verlauf seiner Karriere in mehreren Medienhäusern tätig, darunter bei der Gruppe Le Monde, Radio France, France Télévisions (öffentlich-rechtlich) und nun bei Arte France.

Es gibt zudem einen neuen Vorsitzenden der Mitgliederversammlung von Arte, die als Aufsichtsorgan des Senders fungiert: Zum 1. Januar 2021 übernimmt der ARD-Vorsitzende und WDR-Intendant Tom Buhrow den Vorsitz von Nicolas Seydoux, dem Vorsitzenden des Aufsichtsrates von Gaumont. Seydoux wird künftig Vizepräsident der Versammlung sein, wie es weiter hieß.

Bildquelle:

  • df-peter-boudgoust: SWR

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum