Welt-Gruppe: Vorbereitungen zum Sendestart N24 Doku laufen

1
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Mit dem geplanten Senderzuwachs der Welt-Gruppe bekommt der Dokusender von ProSiebenSat.1, Kabel Eins Doku, mächtig Konkurrenz. Die Vorbereitungen zum Sendestart von N24 Doku laufen auf Hochdruck.

Das Rennen um dem ersten reinen Doku-Kanal im deutschen Free-TV hat längst begonnen. Sowohl die ProSiebensat.1-Senderfamilie als auch die Welt-Gruppe wollen in diesen Jahr einen Dokumentationskanal an den Start bringen. N24 Doku will die Welt-Gruppe im Herbst starten, für Kabel Eins Doku hat ProSiebenSat.1 noch keinen Starttermin genannt, bisher war  lediglich von der zweiten Hälfte dieses Jahres die Rede, die ist nun allerdings angebrochen. Doch immer noch hält sich die Senderfamilie zum Starttermin des jüngsten Senderzuwachses bedeckt, zumindest die Zulassung für den Spartensender hatte die Mediengruppe bereits Anfang Mai bei der Medienanstalt Hamburg Schleswig-Holstein (MA HSH) beantragt.

Doch die Konkurrenz zieht nun nach: Nächste Woche soll N24 Doku die notwenige Sendezulassung von den zuständigen Medienwächtern erhalten: Der Spartensender ist einer der Tagesordnungspunkte, mit denen sich die Bayerische Landeszentrale für neue Medien nächsten Donnerstag auseinandersetzt.
 
Bei der Ankündigung ihres Senderzuwachses hatte die ProSiebenSat.1-Gruppe Kabel Eins Doku noch als ersten reinen Doku-Channel im deutschen Free-TV präsentiert, thematisch sollen Geschichte und Real Crime bedient werden. Der Schwerpunkt von N24 Doku wird dagegen neben den Dokumentationen und Reportagen, die laufen werden, auf Nachrichten liegen, denn diese sind ab 14 Uhr auf dem Spartenkanal zu sehen – ab diesem Zeitpunkt verwandelt sich N24 Doku in einen Timeshiftkanal von N24. [kw]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum