Weltweit wird mehr Zeit digital als mit Fernsehen verbracht

3
45
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Eine jüngste Studie zeigt: Auf der ganzen Welt wird erstmals mehr Zeit am Tag mit digitalen Medien genutzt, als lineares Fernsehen geschaut. Auch die Mediennutzung allgemein nimmt zu.

Anzeige

GroupM, eine Media-Investment-Firma von WPP, hat einen neuen „State of Digital“ veröffentlicht. Dieser sagt die weltweite tägliche Mediennutzung für dieses Jahr voraus. Unter anderem haben die Forscher festgestellt, dass mit 9,73 Stunden der Durchschnitt der täglichen Nutzung von Onlinemedien, Gedrucktem und Rundfunk um 0,05 Stunden gestiegen ist.

Doch gibt es auch eine weitere Erkenntnis als die generelle Steigerung. Zwar ist der Unterschied nur marginal, doch habe laut GroupM die Mediennutzung im Internet die Nutzung von linearen Fernsehangeboten überholt. So verbringen die Menschen der Studie 3,69 Stunden am Tag im Netz, allerdings „nur“ 3,63 Stunden vorm linearen Fernsehprogramm.
 
Zusammen nehmen die beiden Felder etwa drei Viertel der Mediennutzung ein. Auf das Radio kommen immerhin 18 Prozent, das Schlusslicht bildet Print mit 7 Prozent. [jk]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

3 Kommentare im Forum

  1. "...mehr Zeit digital als mit Fernsehen verbracht" Was sollen diese dummen Übersetzungen - zählt Digital-Fernsehen, wie es hierzulande jetzt Standard ist, nicht zum Bereich "digital"? Nimmt man den ausführlichen Text wie z.B. "...hat Mediennutzung im Internet die Nutzung von linearen Fernsehangeboten überholt.", wäre die Kurzfassung "mehr Zeit im Netz als beim Fernsehen verbracht" weitaus logischer...
  2. Was ist das denn für ein Stumpfsinn bzw Widersinn? Ist das heutige Fernsehen nicht auch digital? Oder hab ich was verpasst? Vielleicht hat aber eher jemand anderes das verpasst, wenn das so undifferenziert verlautbart wird?! Wie war das doch heute über die differenzierte Digitalisierung im Presseclub? Hab schon Dauerschleudertrauma von so viel Stumpfsinnigkeiten von allen Seiten... Da keiner bereit ist bei sich selbst anzufangen mit differenziertem Nachdenken, pflege ich nun schon länger zu sagen, dass der Menscheit einfach nicht mehr zu helfen ist, egal wie mache andere Menschen versuchen diesen Stumpfsinnigen Herr zu werden... @Klaus K. So ganz ist das auch nicht richtig, weil Fernsehen heute auch im Internet stattfinden kann Dank Mediatheken und Livestream. Internet (IPTV) ist auch nur eine digitale Plattform wie DVBS²x/C/T². Und was ist heute ein "Fernseher"? Auch nur ein Monitor - zumindest bei mir, da am TV alles dran hängt, Desktop-PC eben auch wie alles andere.
  3. Als gläserner Mensch der alles und jeden mist in irgendwelchen Netzwerken teilt stimmt das natürlich . Wer nicht mitzieht ist klar aussenseiter
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum