Weltweites Pay-TV-Wachstum lag 2012 bei 8 Prozent

0
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Pay-TV ist weltweit weiter auf Wachstumskurs. Im vergangenen Jahr stieg die Zahl der Pay-TV-Haushalte um 8 Prozent. Am stärksten wächst die Verbreitung über IPTV, gefolgt vom Satellit.

Bezahlfernsehen scheint weiterhin ein lohnendes Geschäft zu sein. Laut einer aktuellen Analyse der Multimedia Research Group konnte im vergangenen Jahr ein weltweiter Anstieg der Pay-TV-Haushalte um 8 Prozent verzeichnet werden. Insgesamt stieg die Zahl der Abonnenten, die Bezahlfernsehen über Satellit, Kabel oder IPTV erhalten, damit auf über 800 Millionen.

Das stärkste Wachstum war dabei im asiatisch-pazifischen Raum zu verzeichnen. Hier konnte 2012 ein Abonnentenwachstum von rund 40 Millionen verzeichnet werden. Insgesamt entfallen damit nun 445 Millionen Pay-TV-Haushalte auf diese Region, mehr als die Hälfte der weltweit vorhandenen.
 
Bei den Verbreitungswegen hat nach wie vor das Kabel die Nase vorn. 520 Millionen Haushalte weltweit bezogen ihr Bezahlfernsehen über ein Kabelnetz. Der Satellit kam als Übertragungsplattform auf 202 Millionen Pay-TV-Haushalte und IPTV auf 77 Millionen. Beim Wachstum zeigte jedoch der IPTV-Markt die größte Dynamik. Über diesen Verbreitungsweg konnten die Pay-TV-Haushalte 2012 um rund 30 Prozent zulegen. Über Satellit betrug das Wachstum etwa 10 Prozent, beim Kabel war der Zuwachs am geringsten. [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum