Wer gehört wem in der TV-Branche?

0
26
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Verschachtelt – das ist wohl die treffendste Bezeichnung für die Führungs-und Besitzverhältnisse in der deutschen Senderlandschaft.

Dieses Chaos zu entwirren – DIGITAL FERNSEHEN hat es gewagt und zeigt, wer zum wem gehört, wer das Sagen hat, Entscheidungen trifft und wer festlegt, wohin die Jahresgewinne fließen. RTL Group und ProSiebenSat.1 Media AG – eigentlich dreht sich um diese beiden Medienkonzerne alles. Den Titel „Europas größtes Rundfunkunternehmen“ trägt die luxemburgische RTL-Group zu Recht. Unter ihrem Dach senden täglich 31 Fernseh- und 30 Radiosender in zehn verschiedenen Ländern. RTL Television, RTL 2, Super RTL, Vox und n-tv – die Namen sind wohl jedem Deutschen geläufig.

Interessant ist auch der Blick auf die Senderstruktur von ProSiebenSat.1 Media AG, zu der ProSieben, Sat.1, Kabel 1 und N24 gehören. Und seit kurzem auch die Euvia Media AG, die den Quizsender Neun Live betreibt. Wenn auch Sie den Durchblick des Who-is-Who im deutschen TV-Geschäft haben wollen, schmökern Sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert