Western Digital steigert Umsatz

0
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Lake Forest – Der Festplattenhersteller Western Digital (WD) hat im dritten Quartal, das am 26. März endete, seinen Umsatz um sechs Prozent auf 749 Mio. Dollar gesteigert.

Aufgrund des großen Preisdruckes am Markt hat das Unternehmen bei den Nettogewinnen einen Rückgang hinnehmen müssen. Dies gab WD nach US-Börsenschluss in der Nacht auf heute, Freitag, bekannt.
 
Die Nettogewinne des vergangenen Quartals betrugen 47,9 Mio. Dollar, die des Vorjahres noch 54, 5 Mio. Dollar. Die Aktien sind von 26 Cent auf 22 Cent pro Aktie gefallen. Um 15 Prozent steigern konnte WD auch die Zahl der verkauften Festplatten: von 10,3 Mio. Stück im dritten Quartal des Vorjahres auf 11,8 Mio. Stück im vergangenen Quartal. Die derzeitige Lagerkapazität liegt bei fünf Wochen. Der Gesamtumsatz der vergangenen neun Monate liegt bei 2,3 Mrd. Dollar, der Gewinn bei 121,7 Mio. Dollar-im Vorjahr waren es 2,04 Mrd. Dollar Umsatz und 151,1 Mio. Dollar Gewinn gewesen. CEO Matt Massengill zeigte sich mit dem Ergebnis zufrieden. WD wolle im Bereich der Festplatten weiterarbeiten, sich aber auch in anderen Sparten wie der Unterhaltungselektronik einen Namen machen, so Massengill weiter. (pte)[lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert