Wird die EM 2024 doch im Free-TV zu sehen sein?

18
140
Bild: © Maxisport - Fotolia.com
Bild: © Maxisport - Fotolia.com

Nach dem Zuschlag der Übertragungsrechte für die Fußballeuropameisterschaft 2024 an die Telekom, hoffen die Öffentlich-Rechtlichen ARD und ZDF und auch Privatsender RTL weiterhin darauf, auch Spiele der EM übertragen zu dürfen.

Der ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm sagte gegenüber der dpa, dass die ARD auch weiterhin bereit ist, die Übertragungsrechte zu wirtschaftlich und programmlich akzeptablen Bedingungen zu erwerben, um der EM 2024 ihrer gesellschaftlichen Bedeutung entsprechend die größtmögliche Verbreitung in Deutschland zu geben.

Auch ZDF-Intendant Thomas Bellut bekundete das weitere Interesse seines Senders, die EM 2024 ins Programm zu nehmen.

Der Privatsender RTL will dagegen erst einmal abwarten, welche Angebote die Telekom macht. Der Sender sieht sich derzeitig mit seinem Sportfolio aus Länderspielen, der UEFA Europa League, Bundesliga und Formel 1 gut aufgestellt.

Die deutsche Telekom hat nach Erhalt der Lizenz für die EM 2024 versichert, dass alle Spiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, weitere EM-Begegnungen und die Halbfinalspiele und das Finale frei empfangbar sein werden.

Die Telekom prüft eine mögliche Sublizenzierung an einen Free-TV-Partner und ist nach Angaben des Geschäftsführer Privatkunden der Telekom Michael Hagspihl gesprächsbereit.[jrk]

Bildquelle:

  • Sport-Fussball-2: © Maxisport - Fotolia.com

18 Kommentare im Forum

  1. Die Spiele mit deutscher Beteiligung und unabhängig von deutscher Beteiligung das Eröffnungsspiel, die Halbfinal-Spiele und Finale müssen im Free-TV gezeigt werden, ob jetzt über ein Sublizenzierung an einen bestehenden Free-TV-Sender oder die Telekom macht was eigenes temproräres via Sat, Kabel, IPTV, sei mal dahingestellt. Ist auch noch zu früh.
Alle Kommentare 18 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum