Wissensformat Galileo künftig in Russland

0
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Das Pro Sieben-Wissensformat „Galileo“ flimmert künftig auch in Russland über die Mattscheibe.

Seven One International, der Programmvertrieb der ProSiebenSat.1-Gruppe, hat die Serie an die Berliner Produkionsfirma Victoryia Production verkauft. Zunächst handelt es sich dabei um 30 Episoden und mehr als 300 redaktionelle Beiträge.

Galileo wird nun für den russischen Sender STS produziert. Der deutsche Titel und die Gestaltung des Studios bleiben erhalten. Deutsche Beiträge werden unverändert übernommen. Nur in einzelnen Fällen müssen Szenen nachgedreht werden.
 
Mit dem russischen Moderator Alexander Puschnoj wurden bereits die ersten fünf Folgen des Magazins gedreht. Weitere Episoden werden aber nicht in Unterföhring aufgenommen. Dies wird künftig in Moskau geschehen.
 
Begehrt ist das Wissensmagazin nicht nur in Russland. Gekauft wurde das Programm unter anderem in Italien, Belgien, China und Thailand. [ft]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum