Wochenrückblick: Tagesschau nur 1080i, RTL mit Frequenzwechsel

4
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die „Tagesschau“ wird in ihrem neuen Studio nicht wie angeküdigt in Full HD produziert, sondern nur in 1080i. RTL vollzog unterdessen einen Frequenz-Umzug. Diese und andere Nachrichten sorgten in der vergangenen Woche bei DIGITALFERNSEHEN.de für Aufsehen. Was unsere Leser und die Fachwelt in dieser Woche sonst noch bewegte, lesen Sie in unserem aktuellen Wochenrückblick.

Update: „Tagesschau“-Studio wird nicht für Full-HD aufgerüstet

 
Das neue Studio der „Tagesschau“ wird nicht Full-HD-tauglich sein. Wie NDR-Sprecher Ralph Coleman gegenüber DIGITALFERNSEHEN.de mitteilte, soll das neue Studio für die ARD-Hauptnachrichten im Rahmen des aktuellen Umbaus nur auf 1080i aufgerüstet werden. Coleman hatte kurz zuvor fälschlicherweise die Aufrüstung auf 1080p-Technik bestätigt. Lesen Sie weiter…Schrittweiser Frequenzwechsel von RTL-HD-Sendern

 
Am Dienstag gab RTL beannt, dass einige HD-Sender der Mediengruppe dauerhaft ihre Frequenz auf Astra 19,2 Grad Ost wechseln werden – darunter unter anderem die Sender Super RTL HD, RTL HD Austria und Vox HD Austria. Grund für den Frequenzwechsel sind mögliche Empfangsstörungen, die durch schnurlose Telefone, sogenannte DECT-Telefone, verursacht werden können. Der eigentliche Wechsel wird in mehreren Schritten erfolgen – den Anfang machte RTL2 HD Austria, der bereits Dienstag die Frequenz wechselte. Lesen Sie weiter… Fox: Erneute Diskussion um Jugendschutz im Pay-TV begrüßenswert

 
Nachdem die Erfolgsserie „The Walking Dead“ in den vergangenen Wochen zu wilden Fan-Protesten wegen Schnittvorgaben von der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) führte, sprachen wir mit Andreas Lechner vom Pay-TV-Sender Fox, auf dem die dritte Staffel der Serie derzeit ausgestrahlt wird. Themen des Interviews waren unter anderem die Schnitte, die FSF und eine mögliche Änderung des Jugendmedienschutz-Staatsvertrages für Pay-TV, die Fox begrüßen würde. Lesen Sie weiter…

Murdoch mit Schritt zur Komplettübernahme von Sky

 
Medienmogul Rupert Murdoch könnte den bislang defizitären Pay-TV-Anbieter Sky komplett übernehmen, denn das Finanzamt steht ihm dabei nicht mehr im Weg. Das Finanzamt München hat nach einem jahrelangen Verhandlungsmarathon entschieden, dass die in den letzten Jahren angefallenen Steuergutschriften nicht verfallen, wenn Murdoch seinen Anteil an Sky auf über 50 Prozent bringt. Er könnte den bisher angehäuften Steuerbonuns in Höhe von 2,1 Miliarden Euro mit künftigen Gewinnen verrechnen. Lesen Sie weiter…[hjv]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. AW: Wochenrückblick: Tagesschau nur 1080i, RTL mit Frequenzwechsel im fernsehn wird 1080i mit fullHD gleichgesetzt! da ist mit fullHD halt einfach 1080 gemeint! 1080p gibts ja im fernsehn eh nicht!
  2. AW: Wochenrückblick: Tagesschau nur 1080i, RTL mit Frequenzwechsel Eben, FullHD sind Bilder mit 1920x1080 Punkten, ob die nun als ein Vollbild oder in 2 Halbbildern übertragen werden, ist dabei egal. Was zählt, ist, was am Ende herauskommt, und bei FullHD muß auf einem modernen Fernseher eben nicht skaliert werden.
  3. AW: Wochenrückblick: Tagesschau nur 1080i, RTL mit Frequenzwechsel gesendet wird es aber als 720p, soviel steht fest.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum