Workshop: TV- und Radioangebote aus Südostasien

0
7
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Kaum jemand weiß, dass hierzulande auch Programme aus so entfernten Regionen wie Südostasien zu empfangen sind.

Dhamma, New Tang Dynasty, Arirang – so exotisch, wie die Namen einiger TV-Sender klingen, sind sie meist auch im Programm. Glaubensfragen, buddhistische Lehre und Meditation sind beispielsweise Inhalte des thailändischen Senders Dhamma TV, das auf Deutsch „Rad des Gesetzes“ heißt. Private als auch staatliche Sender und sogar von der Armee betriebene Stationen können aus dem fernen China, Südkorea oder Vietnam bei uns in Deutschland mit einer Satellitenschüssel ab 60 Zentimeter Durchmesser empfangen werden.

Wen das Fern- bzw. Heimweh plagt, hat mit einem Abonnement japanischer oder koranischer Sender eine Option, fernöstliches Leben nach Europa zu holen. Möchten Sie auch fernöstliches Flair auf Ihren Fernseher oder ins Radio zaubern? Eine detaillierte Übersicht über TV-und Radiostationen Südostasiens mit Frequenzen und Satellitenpositionen finden Sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert