ZDF einigt sich mit Autoren auf neues Vergütungssystem

1
12
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Das ZDF und die deutschen Autoren und Produzenten haben sich auf Eckpunkte für ein zukünftiges Vergütungsmodell geeinigt. Demnach soll die Nutzung von Rechten an die Inhaber über ein Korbmodell abgeglichen werden. Auch eine Erlösbeteiligung ist vorgesehen.

Wie das ZDF am heutigen Donnerstag mitteilte, hat sich der Sender mit dem Verband Deutscher Drehbuchautoren und der Allianz Deutscher Produzenten auf ein neues Vergütungsmodel für Auftragsproduktionen geeinigt.

In Zukunft sollen dabei die Rechte der Autoren für die Onlineverwertung mit Hilfe so genannter Korbmodelle über einen bestimmten Zeitraum abgegolten werden. Daneben soll jedoch weiterhin das bisherige Wiederholungshonorarmodell zur Verfügung stehen. Im Zuge des diversifizierten Nutzungsverhaltens des Zuschauers sollen dabei allerdings die Wiederholungshonorarsätze angepasst werden. In beiden Modellen ist in Ergänzung zur herkömmlichen Vergütung eine zusätzliche Erlösbeteiligung vorgesehen.

Mit der neuen Vereinbarung reagieren ZDF, Produzenten und Autoren auf die Festlegungen der Länder im zwölften Rundfunkänderungsstaatsvertrag (RfÄStV). Diese besagen, dass zwischen den Rundfunkanstalten und den Urheberverbänden Eckpunkte fairer und angemessener Vertragsbedingungen vereinbart werden sollen. [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: ZDF einigt sich mit Autoren auf neues Vergütungssystem Für viele, die diesen Sender und andere ÖR-Sender sehen (wollen), wäre wohl eine Meldung wie "ZDF einigt sich mit KNB auf neuen Einsspeisevertrag" und die Einspeisung von deren HD-Spartensendern, interessanter... Auch wenn diese Meldung ihre Berechtigung hat!!!
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum