ZDF: Schächter mit Sportberichterstattung zufrieden

0
7
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – ZDF-Intendant Markus Schächter hat eine positive Bilanz des Sportsommers im ZDF gezogen.

Er sagte, dass die personellen und logistischen Anforderungen noch nie so groß waren, wie bei den sportlichen Großereignissen dieses Sommers. In einer Bilanz des Sportsommers 2008 gegenüber dem ZDF-Fernsehrat kam der ZDF-Intendant zu dem Ergebnis, dass es bei Fußball-Europameisterschaft und Olympischen Sommerspielen gelungen sei, ein ausgereiftes, eigenständiges ZDF-Angebot zu präsentieren. Dabei, so Schächter, habe sich einmal mehr gezeigt: „Live-Berichterstattung ist im Sport durch nichts zu übertreffen“.

Die 14 vom ZDF übertragenen Spiele der Fußball-Europameisterschaft erreichten durchschnittlich 15,51 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 54,8 Prozent. Damit lag die Resonanz noch über den Werten der WM 2006.
 
Auch mit der Berichterstattung zu den Olympischen Spielen in Peking war Schächter zufrieden. Journalistisch kompetent habe das ZDF über den Livesport hinaus die politische Lage im Gastgeberland des weltweit größten Sportereignisses aufgegriffen und in zahlreichen Hintergrundberichten die Dopingproblematik, die Menschenrechtssituation und die Zensur in China thematisiert. [mth]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum