ZDF sucht händeringend nach Werbepartnern für Wintersport

9
24
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Das ZDF hat trotz hoher Einschaltquoten offenbar Schwierigkeiten, die Werbefenster für seine Wintersport-Übertragungen auszulasten. Das bestätigte jetzt ein leitender Mitarbeiter der Vermarktungstochter des Senders.

Die Umfelder seien noch nicht ausgebucht, sagte Christoph Lüken, Marketingleiter des ZDF-Werbefernsehen, dem Branchendienst „Horizont“ (aktuelle Ausgabe). Für die laufende Ski-WM in Garmisch-Partenkirchen, die nordische Ski-WM in Oslo Ende Februar und die Biathlon-WM im russischen Chanty-Mansijsk Anfang März stünden noch freie Werbeplätze zur Verfügung.

Laut „Horizont“ liegen die Preise für einen 30-Seknder zwischen 3 900 und 11 900 Euro. Der höchste Tarif wird dabei nach dem Zieleinlauf des Biathlon-Massenstarts der Herren aufgerufen. Auch ein Splitscreen-Paket für acht Schaltungen während der nordischen Ski-WM in Oslo zum Preis von 72 750 Euro muss das ZDF noch an den Kunden bringen. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

9 Kommentare im Forum

  1. AW: ZDF sucht händeringend nach Werbepartnern für Wintersport Der ORF dürfte das Problem nicht haben. Da ist Wintersport ne Nationalsportart, auch im TV. Und selbst Eurosport hat Milka als "Presenting Sponsor" des Skisports.
  2. AW: ZDF sucht händeringend nach Werbepartnern für Wintersport Das ist mal wieder Jammern auf hohem Niveau! Bei 8 Milliarden Euro Einnahmen durch die GEZ für unsere beiden ÖRR Anstalten frage ich mich wirklich, warum die überhaupt noch Werbung zeigen. Juergen
  3. AW: ZDF sucht händeringend nach Werbepartnern für Wintersport Ja und du kannst immer nur mit einer Summe argumentieren, die keinem deutschen ÖR Sender zur Verfügung steht. Vor allem nicht dem ZDF um den es hier geht . Der ZDF hat keine 8 Milliarden, wird nie 8 Milliarden haben und somit sind 8 Milliarden hier einzuwerfen völlig Fehl am Platz. Und warum die Werbung zeigen? Ganz einfach, weil damit eben sowas wie Sport refinanziert werden kann, außerdem ist Werbung beim ÖRR erlaubt. Auch du würdest nicht auf was verzichten, was du senden darfst. Gerade für den ZDF sind Sportrechte ein großer Batzen, der eben nicht einfach mal so aus der kaffeekasse bezahlt werden kann (wie immer hingestellt wird, wenn man unnötig mit einer Gesamtsumme argumentiert) und mit Werbung refinanziert wird. Sonst wird immer gemeckert wie verschwenderisch doch Sportrechte sind. Diese mit Werbung zu refinanzieren ist aber auch wieder nicht richtig . Gar keinen senden würde aber genauso kritisiert werden. Weil wie gesagt, eben gerade dem ZDF keine 8 Milliarden zur Verfügung stehen. Eigentlich keinem ÖRR, da mehrere Töpfe und so. Man argumentiert ja bei den privaten auch nicht mit den einnahmen aller. Eben weil es die Gesamtsumme nicht gibt und unterschiedliche Sender sind. Eben genauso wie ARD und ZDF. Dieselbe Finanzierung ändert ja nichts an einer Konkurenz bzw. Unabhängigkeit untereinander und erst Recht nichts an vielen verschiedenen Töpfen die eben nicht als große Summe zur Verfügung stehen. Aber irgendwann wirst du den Unterschied vielleicht auch noch erkennen.
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum